Ein Mann räumt einen Geschirrspüler aus

Reparieren statt wegwerfen: Neue EU-Regeln für Haushaltsgeräte

Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen und Geschirrspüler sollen künftig leichter zu reparieren sein, damit sie nicht zu früh weggeworfen werden müssen. Die EU-Kommission plant neue Regeln für Hersteller ab 2021: Unter anderem sollen Ersatzteile mindestens sieben bis zehn Jahre nach Verkauf eines Geräts verfügbar und binnen 15 Tagen lieferbar sein. 

Eine Hand zeigt auf einen Laptop

Cookie-Zustimmung darf nicht voreingestellt sein

Websites dürfen die Einwilligung zur Verwendung von Cookies nicht durch im Voraus angekreuzte Kästchen einholen. Das Setzen von Cookies benötigt vielmehr die aktive Zustimmung der Nutzerinnen und Nutzer, urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH). 

Eine Flotte an Thomas Cook Flugzeugen stehen am Flughafen

Internetbetrüger nutzen Thomas-Cook-Pleite

Internetbetrüger versuchen derzeit Profit aus der Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook und Neckermann Reisen zu schlagen. Mittels E-Mails versuchen sie an die Kreditkarten- und Ausweisdaten der Urlauber zu gelangen, warnt Watchlist Internet. 

Die zurückgerufenen Lätzchen "Matvra"

Rückruf

Ikea ruft Lätzchen wegen Erstickungsgefahr zurück

Der schwedische Möbelkonzern Ikea ruft das Lätzchen „Matvra“ in Blau und Rot zurück. Bei dem Produkt könnte sich ein Knopf lösen. 

Abofalle

„Winando“ wegen Telefonkeilerei verurteilt

Zahlreiche Österreicher erhielten zuletzt Anrufe, in denen ihnen ein vermeintlicher Gewinn versprochen wurde. Doch nach Bekanntgabe ihrer Daten erhielten sie statt eines Gewinns ein ungewolltes Zeitschriftenabo des Gewinnspielmagazins „Winando“ um 400 Euro jährlich. Dieses wurde nun wegen Telefonkeilerei verurteilt. 

Papiersackerl mit Google-Logo

EuGH: „Recht auf Vergessen“ gilt nicht weltweit

Google muss nach einem Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) umstrittene Suchergebnisse nicht weltweit löschen. Demnach gilt das so genannte „Recht auf Vergessen“ nur für die Google-Websites in den EU-Staaten. 

Thomas Cook Logo

Pleite

Wie Thomas-Cook-Kunden zu ihrem Geld kommen

Nach den Insolvenzen des britischen Reiseveranstalters Thomas Cook und seiner Tochterunternehmen sind Pauschalreisende zumindest finanziell abgesichert. Damit sie ihr Geld zurückbekommen, müssen sie aber Fristen beachten und den richtigen Ansprechpartner für ihre Forderungen finden. 

Ein Flixbus

Busfahrer verhaftet: 55-Stunden-Pannenfahrt mit Flixbus

Der Markt für Fernbusreisen boomt. Allein Flixbus zählte im vergangenen Jahr 45 Millionen Fahrgäste, die die günstige Reise per Bus wählten. So auch eine Wienerin, die mit Flixbus von Lissabon nach Wien fuhr. Doch die 55-stündige Reise wurde zur zermürbenden Pannenfahrt. Toilette, Steckdosen und Internet waren unbenutzbar, es gab keine Verpflegung und schließlich wurde auch noch der Busfahrer verhaftet. 

Aus dem Film Fair Traders von Nino Jacussi: Schweine auf dem Biohof von Claudia Zimmermann

Dokumentarfilm

„Fair Traders“: Plädoyer für fairen Kapitalismus

In dem Film „Fair Traders“ porträtiert Regisseur Nico Jacusso drei Unternehmer, die ihr Wirtschaften in den Dienst des fairen Handels gestellt haben: Die Biobäuerin Claudia Zimmermann, die Textilhändlerin Sina Trinkwalder und den Baumwollhändler Patrick Hohemann. Der Film ist ein Plädoyer für fairen Kapitalismus, in dem Nachhaltigkeit und soziale Ausgewogenheit wichtiger sein sollen als Profitgier. 

Pawlik - Schuhzubehör und Lederpflege

Cremes, Pasten und Co: Was Schuhe zum Glänzen bringt

Frauen in Österreich besitzen im Durchschnitt 20 Paar Schuhe, Männer acht. Das ergab eine Umfrage des Instituts „marketagent.com“. Damit die Schuhe der Witterung trotzen und lange schön bleiben, braucht es die richtige Pflege. Cremes, Pasten und Sprays: Der Handel bietet ein ganzes Repertoire an Schuhpflege- und Reinigungsmitteln an. 

Medaillen der Firma Münzkontor

VKI

Betrugsanzeige gegen Österreichisches Münzkontor

Seit langem steht das österreichische Münzkontor wegen der ungefragten Zusendung von wertlosen Münzen an Konsumenten in der Kritik. Nach einer ersten Verurteilung wegen aggressiver und irreführender Geschäftsmethoden hat der Verein für Konsumenteninformation (VKI) nun auch noch den Staatsanwalt eingeschaltet. Es geht um den Verdacht auf Betrug. 

Eistee im Glas

Tests

Eisteesorten im Test: Viel Zucker und Koffein

20 verschiedene Eisteeprodukte hat die steirische Arbeiterkammer (AK) im Hinblick auf deren Inhaltsstoffe getestet. Demnach befinden sich bis zu zehn Stück Würfelzucker in einem halben Liter Eistee, und auch der Koffeingehalt ist nicht zu unterschätzen. Mehr dazu in steiermark.ORF.at

Fünftel aller Rechnungen wird zu spät bezahlt

Ein Fünftel der fälligen Rechnungen wird verspätet beglichen. Dennoch ist die Zahlungsmoral der Österreicherinnen und Österreicher im internationalen Vergleich ausgesprochen hoch. Noch zuverlässiger sind nur die Deutschen. Mehr dazu in oesterreich.ORF.at

Iglo Süßkartoffel Laibchen 270g

Rückruf

Plastikteile: Iglo ruft „Süßkartoffel Laibchen“ zurück

Der Lebensmittelhersteller Iglo ruft das Tiefkühlprodukt „Süßkartoffel Laibchen“ zurück. Grund dafür ist, dass bei der Produktion Plastikteile in das Produkt gelangt sein könnten. 

Tabletten auf einem Produktionsband

Rückruf

Magenmedikamente mit Ranitidin zurückgerufen

In der Europäischen Union werden einige Medikamente mit dem Wirkstoff Ranitidin zurückgerufen. Die Magensäureblocker enthielten potenziell krebserregende Verbindungen, so das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG). 

Finger tippen auf einer Bankomat-Tastatur

Was tun, wenn der Bankomat spinnt

Geldabheben am Bankomat gilt als einfach und bequem. 140 Millionen Mal haben die Österreicher im Vorjahr die landesweit 8.800 Bankomaten genutzt. Doch nicht jede Geldbehebung verläuft problemlos. Ärgerlich wird es vor allem, wenn kein Geld ausgezahlt, das Konto aber trotzdem belastet wird - wie im Fall einer help.ORF.at-Nutzerin aus Wien. 

Ein Wasserglas läuft voll Trinkwasser

Viel Hokuspokus mit „veredeltem“ Wasser

Trinkwasser ist in Österreich bestens kontrolliert. Trotzdem haben viele Menschen Bedenken und greifen zu Produkten, die das Wasser zusätzlich verbessern sollen. Mit Steinen, Magneten und Filtern soll aus simplem Wasser ein wahres Lebenselixier werden. Viele der Produkte sind teuer und wirkungslos, einige schaden sogar, so der Verein für Konsumenteninformation (VKI). 

Baby in einem Kinderbett

Kindermatratzen im Test: Zu weich ist gefährlich

Kindermatratzen sollen gut für den Rücken, schadstofffrei und sicher sein. Bei vier von 14 Matratzen besteht aber Erstickungsgefahr für Babys, weil die Schlafunterlagen zu weich sind, so die deutsche Zeitschrift „Öko-Test“. Insgesamt schnitten sechs der getesteten Matratzen mit den Noten „mangelhaft“ oder „ungenügend“ ab. 

krabbelnde Ameisen

Abzocke durch falsche Schädlingsbekämpfer

Wanzen im Bett oder Mäuse in der Küche – Ungeziefer in der Wohnung ist für Mieter und Hausbesitzer ein Graus. Oft heißt der letzte Ausweg: Kammerjäger. Unseriöse Anbieter machen sich die Notlage zunutze und kassieren kräftig ab. Ein Steirer zahlte fast 800 Euro, um Ameisen loszuwerden. Das Geld ist fort, die Ameisen blieben.