Ein Glas Milch wird eingegossen

Milchprodukte

A2: Was steckt hinter der teuren Spezialmilch?

In den Milchregalen der Supermärkte gibt es ein neues Produkt: A2-Milch. Die Spezialmilch verspricht, besser verträglich zu sein, als herkömmliche Milch - und kostet dementsprechend mehr. Eindeutige wissenschaftliche Belege dafür gibt es allerdings nicht. 

Spionage am PC

Datenschutz

Dateneinsicht von Firmen und Behörden richtig fordern

Behörden und Unternehmen speichern Daten von Bürgerinnen und Bürgern. Solche Datensammlungen können so umfangreich und aussagekräftig sein, dass zum Beispiel die Post meinte, daraus sogar das Wahlverhalten einzelner Personen einschätzen zu können. Firmen und öffentliche Stellen müssen den Datenbesitzern detaillierten Einblick in gespeicherte persönliche Informationen gewähren. 

Puky LR1

VKI-Test

Schadstoffe in Kinderlaufrädern gefunden

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) und die deutsche Stiftung Warentest haben Kinderlaufräder aus verschiedensten Materialien geprüft. Das Ergebnis: 11 von 15 Modellen fielen wegen Schadstoffen durch. 

zwei Mechaniker rollen ein Flugzeugrad durch einen Hangar

Urteil

Fluggastrechte: Reifenschaden kann „außergewöhnlicher Umstand“ sein

Wenn eine Schraube auf der Landebahn zu Reifenschäden und Flugverspätungen führt, können die Passagiere nicht automatisch eine Entschädigung beanspruchen. Es handelt sich dabei um einen „außergewöhnlichen Umstand“, für den die Fluglinie zunächst nicht verantwortlich ist, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg. 

Der Babysitz im Crashtest der deutschen Stiftung Warentest

Chicco-Babyschale fällt bei Crashtest durch

Bei Tests von Autobabyschalen ist das Modell „Oasys i-Size“ des Herstellers Chicco mit einem gravierenden Sicherheitsmangel durchgefallen. Bei einem Unfall könnten Klein­kinder aus dem Sitz geschleudert werden, warnt der ÖAMTC. 

Die Amabrush

Anzeige gegen „10-Sekunden-Zahnbürste“ Amabrush

Die Kritik an der „10-Sekunden-Zahnbürste“ des heimischen Start-ups Amabrush reißt nicht ab. Statt wie versprochen in zehn Sekunden die Zähne zu reinigen, sei gar kein Putzerfolg zu merken, so Kunden. Der Verbraucherschutzverein (VSV) hat nun eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft eingebracht. 

Screenshot Imaxwelt.com

Internet

Falsche Streamingdienste führen in Abofallen

Verbraucherschützer warnen erneut vor unseriösen Streamingplattformen. Laut dem deutschen Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) nehmen die Beschwerden nicht ab: die Angebote existierten häufig nicht, und hinter vermeintlich kostenlosen Probezugängen lauerten Abofallen. 

Die sechs Testsieger-Schokohasen

Bio & Fair: Die besten Schoko-Osterhasen

Auch bei Schoko-Osterhasen geht der Trend zu bio und fair. Südwind und Global 2000 testeten 29 Schokolade-Osterhasen, sechs erhielten die Bestnote, darunter Schokohasen von Lidl, Hofer, Spar und Denn`s. Die großen Marken wie Milka und Lindt fielen hingegen durch. 

Eine Europaflagge flattert im Wind

EU stärkt Verbraucherschutz bei Onlinekäufen

Die EU will Konsumenten beim Einkaufen im Internet besser schützen. Eine entsprechende Einigung haben das Europäische Parlament und die EU-Staaten nun erzielt. Die neuen Regeln sollen Klarheit im Onlinehandel schaffen und bei Verstößen für angemessene Strafen für Unternehmen sorgen. 

KLM-Flugzeug

Urteil

KLM-Klauseln zu ungenutzten Flügen unzulässig

Das Handelsgericht (HG) Wien hat zwei Klauseln in den Geschäftsbedingungen der niederländischen Fluglinie KLM für unzulässig erklärt. Die Airline verlangte von Passagieren eine Strafgebühr, wenn diese ihren Flug verfallen ließen. Geklagt hatte der Verein für Konsumenteninformation (VKI). Das Urteil ist nicht rechtskräftig. 

Ein Mann tippt auf einem Notebook

Online-Behördenwege: Vorsicht vor unseriösen Websites

Die Steuererklärung abgeben, seinen neuen Wohnsitz anmelden oder eine Strafregisterbescheinigung beantragen - über das Internet können Amtswege ohne lästige Wartezeiten einfach von zu Hause aus erledigt werden. Aber Vorsicht: Nicht jedes Angebot für Online-Behördenwege ist seriös. Wer nicht genau hinschaut, kann schnell draufzahlen 

WizzAir Flugzeug auf dem Liszt Ferenc International Airport in Budapest

Zusatzkosten

Ärger über teuren Check-in bei Wizz Air

Nach dem Streit um eine neue Handgepäcksgebühr sorgt jetzt der Check-in bei der ungarischen Billigfluglinie Wizz Air für Ärger. Es gibt Beschwerden, dass der kostenlose Online-Check-in nicht funktioniert. Wer deswegen auf dem Flughafen einchecken muss, wird dafür kräftig zur Kasse gebeten. Konsumentenschützer vermuten dahinter eine „Masche“ der Airline. 

Auge in dem sich ein Facebook Logo spiegelt

Datenschutz

Jeder Klick pickt: Was Amazon, Google und Co. über uns wissen

Einkaufen, suchen, streamen: Egal, was wir im Internet machen, wir hinterlassen eine deutliche Datenspur - Daten, die von Unternehmen wie Google, Netflix und Amazon gespeichert und verarbeitet werden. Wie genau die Internetkonzerne ihren Kunden auf die Finger schauen, wird erst klar, wenn die Herausgabe der gespeicherten Daten gefordert wird. 

Eine Urlauberin am Strand von Varadero in Kuba

Gewinnmitteilungen

Reisegewinne werden oft zur Kostenfalle

Die vermeintlich gute Nachricht landet im Postkasten: Man hätte eine Traumreise gewonnen, auf Bildern lockt das türkise Meer und das Sternehotel. Bei solchen „Gewinnen“ fallen jedoch oft zusätzliche Gebühren an - oder man findet sich auf einer Werbereise wieder, auf der fleißig eingekauft werden soll. Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) rät zu Vorsicht. 

Rückruf

Lebensmittel

Schimmelpilzgift in Babynahrung von dm

Die Drogeriekette dm ruft vier Babynahrungen der Eigenmarke babylove zurück. Die Produkte könnten mit erhöhten Aflatoxin-Werten belastet sein, teilt das Unternehmen mit. 

Zwei Paar Füße ragen unter einer Bettdecke hervor

EuGH:

Händler muss ausgepackte Matratze zurücknehmen

Im Internet gekaufte Matratzen dürfen innerhalb von 14 Tagen zurückgeschickt werden, auch wenn die Schutzfolie schon entfernt wurde. Das entschied nun der Europäischen Gerichtshofs (EuGH) und stärkt damit die Rechte von Onlinekunden. 

Touristenboot vor einem Strand auf den Philippinen

VKI-Preisvergleich

Flugtickets bei Onlinereisebüros oft teurer

Wer eine Reise plant, sollte genau rechnen: In den meisten Fällen ist es teurer, bei Onlinereisebüros zu buchen als direkt bei den Fluggesellschaften, so der Verein für Konsumenteninformation (VKI). Beim Stöbern in den Angeboten stellte sich heraus, dass in 33 von 43 Fällen die Buchung direkt bei der Fluglinie günstiger war. Einige Portale hatten besonders hohe Aufschläge. 

Petrischale

Fertigsalat im Test durchgefallen

Sechs von zehn Fertigsalaten aus dem Supermarkt sind laut Tests des Konsumentenschutzes der Arbeiterkammer OÖ mit Hefe- und Schimmelpilzen befallen. Vier von zehn getesteten Packungen fielen als nicht mehr genießbar durch. Mehr dazu in ooe.ORF.at

Friseur schneidet Haare

Verfärbt und verschnitten

Pfusch beim Friseur: Welche Rechte Kunden haben

Eine misslungene Blondierung, fehlerhaft angebrachte Extensions oder einfach nur ein schlechter Schnitt: Wenn die Frisur nach dem Salonbesuch ganz anders ausfällt, als vorgestellt, müssen Kundinnen und Kunden das nicht einfach hinnehmen. Je nach Schwere des Schadens muss der Friseur nachbessern, Geld zurückzahlen und Schadenersatz leisten.