Auge in dem sich ein Facebook Logo spiegelt

Nutzer müssen „Like“-Button auf Websites zustimmen

Websites, die Facebooks „Like“-Button einbinden, müssen bei den Nutzern eine entsprechende Einwilligung einholen, urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH). Denn schon beim Laden der Website werden persönliche Daten der Nutzer an Facebook weitergeleitet - unabhängig davon, ob der Button angeklickt wurde. 

Ein Regal voll mit Teppichen an einem Marktstand in Tunis

Kostenfalle im Urlaub: Souvenirs zu Wucherpreisen

Mit einem Souvenir nehmen viele Touristen gern ein kleines Stück Urlaub mit nach Hause. Das wissen auch spezialisierte Wucherer, die in vielen Urlaubsländern gezielt Touristen ansprechen. Mit gefinkelten Verkaufsmaschen schaffen sie es, den arglosen Urlaubern Teppiche, Lederwaren oder Schmuck anzudrehen – oft zu völlig überhöhten Preisen. 

Das Produkt Pampers Lumi von Procter & Gamble

Pampers bringt „smarte“ Windeln auf den Markt

Ab Herbst sollen in den USA „smarte“ Windeln von Pampers erhältlich sein. In Kombination mit einer Smartphone-App und einer Videokamera wird erfasst, ob die Windel nass ist und wann sich das Baby bewegt. Die Windelinnovation will den Alltag mit Baby durch umfassendes Tracking erleichtern, doch es gibt Bedenken bezüglich Daten- und Umweltschutz. Auch Hebammen sehen die Windeln mit Sensor kritisch. 

Ladematte PowerPort Qi 10

Tests

Elektronik

Ladematten für Smartphones kosten Zeit und Strom

Ladestationen und Ladematten für Smartphones sind bequem, haben aber auch ihren Preis: Das induktive Laden braucht mehr Energie und unter Umständen auch mehr Zeit als das Laden mit Kabel. Die deutsche Stiftung Warentest hat zwanzig Produkte getestet. 

Plastikbesteck

Besser als Plastik? Einweggeschirr aus Bambus, Mais und Co.

Immer mehr Alternativen zu Einweggeschirr aus Plastik sind im Handel erhältlich. Die Teller und Becher gibt es etwa aus Bambus, Palmblättern oder Maisstärke. Vieles ist kaum von Plastikgeschirr zu unterscheiden. Ganz ohne - teilweise hochproblematische - Zusatzstoffe und Plastik kommen die meisten Produkte nicht aus. Gut kompostierbar ist das wenigste davon. 

Insalata Caprese mit Mozzarella, Paradeisern und Basilikum

Tests

Mozzarella-Test: Acht Produkte sehr gut

Als Insalata Caprese ist der Mozzarella, angerichtet mit Paradeisern, Basilikum und einem Schuss Olivenöl, ein beliebtes Sommergericht. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat 22 Mozzarellaprodukte unter die Lupe genommen. Acht Produkte erhielten ein „Sehr gut“, neun fielen wegen stark erhöhter Keimzahlen mit einem „Nicht genügend“ durch. 

eine ÖBB-Lokomotive steht am Bahnsteig

Kein Geld bei Verspätungen: ÖBB verärgern Pendler

Bei langen Zugsverspätungen stehen Fahrgästen Entschädigungen zu. Das ist in den Fahrgastrechten geregelt. Auch Pendlerinnen und Pendler, die eine Jahreskarte haben, haben Anspruch auf eine solche Entschädigung. Um diese zu erhalten, müssen sich Jahreskartenbesitzer einmal bei den ÖBB registrieren, dann sollte die Auszahlung jährlich automatisch erfolgen. Doch viele Jahreskartenbesitzer warten immer noch auf ihr Geld. 

friche Wäsche fliegt im Wind

Tests

Grau und fleckig: Waschnüsse fallen im Test durch

Waschnüsse und Rosskastanien gelten als umweltfreundliche natürliche Waschmittel. Im Test der deutschen Stiftung Warentest fielen sie allerdings durch. Im Vergleich mit herkömmlichem Waschmittel wuschen die Naturprodukte miserabel, ließen die Wäsche vergrauen und die Waschmaschine verkalken. 

Schreibutensilien und Schulhefte

Große Preisunterschiede bei Erstklässler-Schulsachen

Der Schulbeginn rückt näher und kann für Eltern von Erstklässlern teuer werden. Denn die Preisunterschiede für Federpennale, Buntstifte und Co. sind groß. Das zeigt ein Preisvergleich der Arbeiterkammer (AK) für 38 Schulutensilien in 15 Papierfachgeschäften und fünf Handelsketten (Pagro, Libro, Thalia, Interspar, Müller) in Wien. 

Milchschaum auf einem Kaffee

Tests

Schadstoffe: Finger weg von Bambus-Kaffeebechern

Die deutsche Stiftung Warentest rät von Bambusbechern etwa als Ersatz für Coffee-to-go-Einwegbecher ab. Aus mehr als der Hälfte der getesteten Becher gingen sehr hohe Mengen Schadstoffe ins Getränk über, so die Kritik. Auch seien Bambusbecher keineswegs so umweltfreundlich wie oftmals beworben. 

Screenshot test.de

Stiftung Warentest warnt vor falschen Testportalen

Die deutsche Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest warnt vor Fake-Tests im Internet. Wie die Stiftung in der aktuellen Ausgabe ihres Magazins „test“ schreibt, wird auf Portalen im Netz über angebliche Tests berichtet, die die Stiftung so nie gemacht habe. Wer auf unseriöse Portale und falsche Testurteile vertraue, könne sich am Ende sogar schaden. 

AK warnt vor unseriösen Dach- und Steinreinigern

Die Arbeiterkammer (AK) Steiermark warnt vor Dach- und Steinreinigungsfirmen, die seit einigen Monaten mit Tageszeitungsbeilagen werben. Die Arbeiten werden meist schlecht durchgeführt und sobald bezahlt wird, bricht das Reinigungspersonal seine Arbeit ab und ist für die Konsumenten nicht mehr erreichbar. 

Katalogfotos eines Handwerkers

Internet

Notdienste: Billigangebote führen zu Wucherrechnungen

Das Problem ist nach wie vor aktuell: Handwerker bieten vermeintlich günstige Dienste im Internet an, um ihren Kundinnen und Kunden anschließend das Geld aus der Tasche zu ziehen. Verrechnet werden oft Phantasiepreise jenseits der 500 Euro, kassiert wird in bar. Ist man einmal in die Wucherfalle getappt, kommt man kaum noch ungeschoren davon. 

Wizz Air Airbus A321 über Budapest

Ärger mit beschädigtem Fluggepäck bei Wizz Air

Wird ein Koffer beim Flug beschädigt, steht Reisenden eine Entschädigung zu. Die ungarische Billigfluglinie Wizz Air zahlt erst, wenn zuvor ein Gutachten über den Schaden vorgelegt wurde. Auf den Kosten für dieses Gutachten bleiben die Passagiere sitzen. Konsumentenschützer sprechen von einem „dreisten“ Vorgehen. 

Berg aus Plastikmüll

Flaschen zu Fetzen: Sinn und Unsinn von Recyclingmode

T-Shirts aus PET-Flaschen, Bademode aus alten Fischernetzen und Sneakers aus Plastikmüll vom Strand: Immer mehr Hersteller bieten Kleidung aus Recycling-Kunststoffen an und vermarkten diese als besonders umweltfreundlich. „Grün“ verkauft sich gut - doch wie funktioniert die Wiederverwertung und welche Probleme gibt es damit? 

Bildschirm mit Viagogo Webseite

Google sperrt umstrittene Ticketplattform Viagogo

Wer mit Google nach Veranstaltungstickets sucht, bekommt zukünftig keine prominent platzierten Ergebnisse von der umstrittenen Ticketplattform Viagogo angezeigt. Google hat Viagogo als Werbekunden gesperrt. 

Autos auf einem Parkplatz

Große Preisunterschiede bei Mietautos im Urlaub

Bis zu 200 Prozent Preisunterschied: Das ist das Ergebnis eines aktuellen Mietwagenpreisvergleichs der Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich wenig geändert: Zusatzleistungen gehen ins Geld, Versicherungen ohne Selbstbehalt werden empfohlen, und es sollten mehrere Angebote verglichen werden. 

Google Home Gerät auf einem Tisch

Studie

Alexa, Siri & Co.: AK-Studie zum großen Lauschangriff

Digitale Assistenten wie Apples Siri, Amazons Alexa, Googles Assistant und Microsofts Cortana sind immer öfter unterwegs dabei - und sie lauschen in den eigenen vier Wänden mit. Gefällig und klug, aber auch gefährlich, warnen Verbraucherschützer der Arbeiterkammer (AK). 

Urteil

Illegale Preisklausel bei Energieanbieter Top Energy

Der Energieanbieter Top Energy mit Sitz in Wien hat laut Oberstem Gerichtshof (OGH) gesetzwidrige Preisangaben gemacht: Die Preise enthielten keine Steuern und Abgaben. Die Entscheidung ist rechtskräftig.