Ein farbenfrohes leeres Supermarktregal
Getty Images/Tom Werner
Getty Images/Tom Werner

Rückrufe

Immer wieder müssen Produkte zurückgerufen werden, weil in der Verarbeitung bzw. Herstellung Fehler unterlaufen sind. Einen Auszug aktueller Rückrufe finden Sie hier:

Rückruf für Wildschwein-Salami

Die Firma Interfood ruft das Produkt „Salame con cinghiale“, eine Salami mit Wildschwein, zurück. Der Grund ist eine mögliche Verunreinigung mit E.coli-Bakterien, die schwere Durchfallerkrankungen auslösen können.

Falorni Salami Cinghiale (Wildschwein)

Kann platzen: Ikea ruft Espressokocher zurück

Das schwedische Möbelhaus Ikea ruft einen Espressokocher zurück, der beim Verwenden platzen könnte. Es handelt sich um das Gerät „Metallisk“ mit einem Fassungsvermögen von 0,4 Liter.

„Metallisk“-Espressokocher 0,4 Liter

Dm ruft Proteinsmoothie zurück

Die Drogeriemarktkette dm hat das Getränk „dm Bio Smoothie mit Protein, 250 ml“ zurückgerufen. Grund für den Rückruf ist, dass das Produkt Spuren von Erdnüssen, Sesam und weiteren Schalenfrüchten enthalten kann und die darauf enthaltene Allergenkennzeichnung nicht korrekt ist.

Tortilla-Chips von dennree werden zurückgerufen

Der deutsche Bioproduzent dennree hat mehrere Sorten seiner Tortilla-Chips zurückgerufen. Die Produkte waren bei Denns BioMarkt und anderen Naturkostgeschäften erhältlich. Vom Verzehr wird abgeraten, ein Gesundheitsrisiko kann nicht ausgeschlossen werden. Kundinnen und Kunden können die Ware an der Verkaufsstelle zurückgeben.

Rückruf: Listerien in Bavaria blu Schimmelkäse

Die Bergader Privatkäserei GmbH warnt vor Listerien in Weichkäse mit Blauschimmel. Es handelt sich laut Presseaussendung der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) um das Produkt „Bavaria blu Der Würzige 300g“.

Alnatura weitet Rückruf von Mais-Produkten aus

Die Biosupermarktkette Alnatura nimmt weitere Mais-Produkte wegen Verunreinigungen vom Markt. Neben Alnatura Mais-Chips werden auch Alnatura Maisröllchen zurückgerufen. Betroffen sind alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis 7. Dezember 2022. Die Produkte sind möglicherweise mit Tropanalkaloiden verunreinigt, die für Menschen und Tiere giftig sind.

Alnatura Mais-Chips

Finis Feinstes Roggen-Vollkornmehl zurückgerufen

Das Produkt „Finis Feinstes Roggen-Vollkornmehl, 1000g" wurde zurückgerufen. Es soll keinesfalls verzehrt werden, warnt der Hersteller. Kundinnen und Kunden bekommen den Kaufpreis erstattet.

Mehl

Dm ruft Schnullerkette zurück

Die Drogeriemarktkette dm ruft Schnullerketten der Eigenmarke Babylove zurück, weil sich verschluckbare Kleinteile vom Befestigungshaken ablösen können.

Bakterien: Spar ruft Mineralwasser zurück

Spar hat Mineralwasser der Marke „S-BUDGET ASTORIA Natürliches Mineralwasser still in der 1,5 Liter Einwegflasche“ zurückgerufen. Grund sei eine Verunreinigung durch coliforme Bakterien. Diese können starke Durchfälle verursachen.

Spar-Logo