Forscherin mit Petrischale
Getty Images/Manjurul
Getty Images/Manjurul

Tests

Von Sonnencreme über Fernseher bis zu E-Bikes, Katzenstreu und Olivenöl – Renommierte Verbraucherorganisationen nehmen regelmäßig Produkte aus den verschiedensten Lebensbereichen unter die Lupe. Hier finden Sie aktuelle Testberichte und Ergebnisse:

Gemüseaufstriche teils sehr fetthaltig

Die deutsche Stiftung Warentest hat 25 Brotaufstriche getestet. Fast zwei Drittel erhielten die Note „gut“, der Geschmack wurde bei acht Produkten sogar als „sehr gut“ beurteilt. Es wurden keine Aromen und Zusatzstoffe gefunden, dafür erstaunten Nickel- und Bleiwerte in drei Veggie-Aufstrichen.

EIne Scheibe Brot mit Genüseauftrich ist mit Tomaten und Kürbiskernen auf einem Teller angerichtet

E-Bikes im Test: Vier Modelle überzeugten

Bereits jedes dritte in Österreich verkaufte Rad ist ein E-Bike – Tendenz steigend. E-Bike-Fahrer nutzen ihr Rad öfter, legen längere Strecken zurück als herkömmliche Radler, und sie haben mehr Spaß dabei, so eine Umfrage. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat zwölf E-Bikes genauer unter die Lupe genommen.

E-Biker in der Steiermark

Günstiges Olivenöl punktet im Test

Wer sich gutes, schadstofffreies Olivenöl gönnen möchte, muss nicht tief in die Tasche greifen. Günstige Olivenöle schneiden im Test – mit wenigen Ausnahmen – insgesamt „gut“ ab. Am besten waren zwei Eigenmarken von Supermärkten. In puncto Geschmack überzeugten vor allem teurere Produkte.

Test: Gute Ergebnisse für Elektrogriller

Ob Würstel, Fleisch oder Gemüse: Grillen ist in Österreich sehr beliebt. Immer öfter kommen dabei Elektrogriller zum Einsatz. Sie sind einfach zu handhaben, schnell startklar und vor allem raucharm. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat elf Elektrogriller getestet. Die meisten schnitten gut ab.

Grillfleisch, Würste, Eintöpfe und alkoholfreie Getränke lagern in einem Automaten

Nur eine Blumenerde im Test „sehr gut“

Um wachsen zu können, benötigen Pflanzen Sonne, Regen und die passende Erde, die sie mit Nährstoffen versorgt. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat 16 im Handel erhältliche Blumenerdeprodukte getestet. Das Ergebnis war enttäuschend: Nur eines schnitt „sehr gut“ ab, fast die Hälfte fiel durch.

Rote Tulpen wachsen auf einem Beet

Hochdruckreiniger im Test: Nur vier sind „gut“

Schmutz auf Gartenmöbeln, Moos auf dem Gehweg: Hochdruckreiniger können auch hartnäckige Verunreinigungen entfernen. Doch nur wenige Modelle haben in einer Untersuchung der deutschen Stiftung Warentest „gut“ abgeschnitten. Auf bekannte Markennamen ist bei Hochdruckreinigern nicht unbedingt Verlass.