12.6. 8.00 Uhr

Die besten Mittel gegen Reiseübelkeit

Ob Fähre, Flugzeug oder Auto: Für viele Menschen beginnt die Urlaubsreise mit einem flauen Gefühl im Magen, gefolgt von Schweißausbrüchen und Schwindel bis hin zum Erbrechen. Sie leiden an einer „Kinetose“, umgangssprachlich auch als Seekrankheit bezeichnet. Medikamente können der Übelkeit entgegenwirken und Betroffenen helfen.

Kind im Auto hält sich aus Übelkeit Hand vor den Mund
12.6. 8.00 Uhr

Veggie-Würstel oft mit Mineralöl verunreinigt

Zur Grillsaison kommen zunehmend auch vegetarische und vegane Würstel auf den Rost. Die fleischlosen Produkte sind aber nur bedingt eine gesunde Alternative. In vielen Veggie-Würsteln steckt Mineralöl, so das deutsche Magazin „Ökotest“, das 20 Produkte untersucht hat. Beim Geschmack werde mitunter kräftig mit Zusatzstoffen nachgeholfen.

Veggie-Wurst auf Grill
12.6. 8.00 Uhr

Klimageräte: Richtig kühlen kostet

Nicht selten wurden in vergangenen Jahren Hitzerekorde gebrochen, über etliche Wochen gab es Tropennächte. Die deutsche Stiftung Warentest hat nun Klimageräte auf ihre Leistung hin untersucht. Im Test vertreten waren sowohl teure Split-Klimaanlagen als auch die günstigeren und mobilen Monoblockgeräte. Das Ergebnis: Wer große Hitze wirklich effektiv bekämpfen möchte, muss investieren.

Split-Klimaanlage: Außengerät
Datenschutz 12.6. 8.00 Uhr

Digitale Kekskrümel: Tracking via Cookies

Auf jeder Internetseite ploppt einer auf: ein Cookie-Banner. Oft findet sich darauf der Hinweis auf das „berechtigte Interesse“, mit dem Websitebetreiber ungefragt Tracking-Cookies setzen und Nutzerdaten speichern. Eine Passage im Datenschutzrecht macht das derzeit noch möglich, doch künftig soll damit Schluss sein.

Eine Person zerbricht einen Cookie
11.6. 10.20 Uhr

Was Reiseversicherungen bei Kreditkarten leisten

Die Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) hat geprüft, welche Leistungen die Reiseversicherungen gängiger Kreditkarten bieten. Dabei habe sich gezeigt, dass es vor allem beim Storno teurerer Reisen, beim Reiseabbruch und auch bei Reisen mit der Familie zu Lücken im Versicherungsschutz kommen kann.

Zwei Kreditkarten der Firmen Mastercard (l) und Visacard
10.6. 12.50 Uhr

Nutri-Score zeigt Nährwertunterschiede bei Snacks

Die Lebensmittelampel Nutri-Score ist in Österreich zwar noch nicht zugelassen, die Verbraucherorganisation Foodwatch Österreich hat zu Beginn der Fußball-EM dennoch beliebte Snacks wie Chips und Erdnüsse mit dem Farbensystem bewertet. Produkte derselben Kategorie bekamen dabei deutlich unterschiedliche Bewertungen. Das zeige, dass Nutri-Score es erleichtere, den Nährwert ähnlicher Produkte zu vergleichen, so Foodwatch.

Eine Tüte Kartoffelchips, die im Nutri-Score mit Orange/D bewertet wurde
9.6. 10.25 Uhr

Radler als getarnte Zuckerbombe

Radler, also Mischgetränke aus Bier und Limonade, sind beliebte Durstlöscher. Doch was konkret in den Flaschen steckt, weiß man meist nicht so genau, denn die Getränke sind von der Zutaten- und Nährwertkennzeichnungspflicht ausgenommen. Laut Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) haben es die Getränke aber ganz schön in sich. Fast bis zu acht Stück Würfelzucker stecken in einem halben Liter.

Kaiserlicher Langstreckenlauf: Kaiser Bier erfrischt Teilnehmer des 
15. Borealis Linz Donau Marathons
7.6. 17.20 Uhr

Törööö – „Benjamin Blümchen“-Magazin zurückgerufen

Die Ausgabe 6/2021 des „Benjamin Blümchen“-Magazins wird ab sofort zurückgerufen. Das im Heft enthaltene Pfeil- und Bogen-Set dürfte verschluckbare Kleinteile enthalten.

Titelblatt des „Benjamin Blümchen“-Magazins
Wohnmobil selbst ausbauen 5.6. 8.00 Uhr

Vom Kastenwagen zum Campingvan

Einen Kastenwagen zum Reisemobil auszubauen wird immer beliebter. Doch einfach irgendwie ein Bett, Sitzgelegenheiten und eine Kochstelle einzubauen ist nicht immer eine gute Idee. Umbauten sollten, auch im Hinblick auf die passende Fahrzeugtypisierung, gut überlegt sein.

Zwei junge Frauen und ein Hund blicken auf der Rückseite aus einem Camping-Van
5.6. 8.00 Uhr

Wertlose Garantie bei Lebensversicherungen: Kunden können klagen

Um fondsgebundene Lebensversicherungen zu verkaufen, wurden von Fondsanbietern und Versicherungen hochtrabende Kapitalgarantien abgegeben. Für Verluste würde man aufkommen, wurde suggeriert. Im Zuge der Finanzkrise wurden die Fonds geschlossen, die Versicherten mussten auf Fonds ohne Kapitalgarantie ausweichen. Der Verbraucherschutzverein (VSV) sammelt Betroffene und überlegt, zu klagen.

Screenshot aus Folder: Zürich Safe Invest