Forscherin mit Petrischale
Getty Images/Manjurul
Getty Images/Manjurul

Tests

Von Sonnencreme über Fernseher bis zu E-Bikes, Katzenstreu und Olivenöl – Renommierte Verbraucherorganisationen nehmen regelmäßig Produkte aus den verschiedensten Lebensbereichen unter die Lupe. Hier finden Sie aktuelle Testberichte und Ergebnisse:

Kinderzahnpasta-Test: Elmex vorn, Blendi enttäuscht

Die deutsche Stiftung Warentest hat 21 Kinderzahnpasten für Kinder bis sechs Jahren geprüft. Viele Produkte hatten zu wenig Fluorid und boten dadurch keinen ausreichenden Schutz vor Karies. Jede zweite Paste enthielt zudem den als kritisch eingestuften Farbstoff Titandioxid. Testsieger wurde Elmex. Blendi, Lavera und Weleda enttäuschten.

Ein Mädchen hält eine Zahnbürste mit Zahnpasta

Schlauchboot-Test: Nur ein Modell kann überzeugen

Neben Sandspielzeug, Wasserball und Luftmatratze zählt auch die gemütliche Fahrt im eigenen Schlauchboot zu den Klassikern im Strandurlaub. Das Schweizer Verbrauchermagazin „Kassensturz“ hat acht Schlauchboote unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Nur ein Schlauchboot schnitt „gut“ ab – Schwachstelle sind oft die Paddel.

Menschen genießen Freizeit auf Schlauchbooten

Schlechte Noten für Trinkwasserfilter

Wasserfilter versprechen weiches, sauberes Wasser und weniger Kalkablagerungen an Geräten. Die deutsche Stiftung Warentest hat acht Tischwasserfilter untersucht. Das Ergebnis war ernüchternd: Kein einziger Filter ist empfehlenswert. Manche stellen sogar ein Gesundheitsrisiko dar.

Glas Trinkwasser

Kritik an geringem Bioanteil bei Speiseeis

Vier Prozent des Speiseeisangebot in Supermärkten und somit zu wenig stammt aus biologischer Produktion, kritisiert die Umweltschutzorganisation Greenpeace. Auch Eis, das mit gentechnikfreier Milch aus konventioneller Landwirtschaft erzeugt wurde, sei Mangelware.

Eine Kugel Speiseeis wird aus einem Eiscontainer gelöffelt

Seltene Bestnote für Kindersitz mit Airbag

Zweimal pro Jahr testet der Mobilitätsclub ÖAMTC Kindersitze. Im jüngsten Test vergab der Club ein seltenes „Sehr gut“ – an einen Kindersitz mit integriertem Airbag. Ein High-Tech-Sitz mit Oberklassen-Preisschild. Andere empfehlenswerte Sitze sind deutlich günstiger, auch gebrauchte Kindersitze können eine gute Wahl sein – wenn beim Kauf genauer hingesehen wird.

Ein Kind sitzt angeschnallt in einem Kindersitz in einem Auto

Test: Zwei von elf Einkaufstrolleys empfehlenswert

Einkaufstrolleys ersparen einem das Tragen schwerer Einkäufe. Die Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich testete elf Wagerln in der Praxis. Dabei lagen zwei höherpreisige Modelle vorn, fünf Produkte waren im Mittelfeld und vier Wagerln fielen durch, eines davon mit Achsbruch.

Frische Brise: Ventilatoren im Test

Bei steigenden Temperaturen sehnen sich viele nach einer erfrischenden Brise, die die stickige Luft in Büros und Wohnräumen erträglicher macht. Die deutsche Stiftung Warentest hat Tisch-, Stand- und Turmventilatoren zwischen 25 und 170 Euro unter die Lupe genommen. Die Hälfte der Geräte schnitt „gut“ ab.

Bub vor einem Ventilator

Schadstoffe in Sonnencremes: Günstige schneiden gut ab

Zu Sommerbeginn hat die deutsche Verbraucherzeitschrift „Ökotest“ Sonnenschutzmittel für Kinder auf problematische Inhaltsstoffe untersucht. Fünf von 21 Produkten fielen durch, darunter drei hochpreisige Markenartikel. Hinsichtlich der Schadstoffbelastung gelte der Grundsatz „günstig ist gut“.

Kind wird mit Sonnencreme eingeschmiert

Große Qualitätsunterschiede bei Kinderfahrrädern

Der ÖAMTC und seine Partnerclubs haben zusammen mit der deutschen Stiftung Warentest zwölf Kinderfahrräder mit 20 Zoll Felgengröße getestet. Nur drei Modelle erreichten die Gesamtnote „Gut“. In mehr als der Hälfte der Kinderfahrräder wurden im Sattel Weichmacher und Schadstoffe nachgewiesen.

Bub auf einem Fahrrad