16.5. 12.55 Uhr

Große Qualitätsunterschiede bei Kinderfahrrädern

Der ÖAMTC und seine Partnerclubs haben zusammen mit der deutschen Stiftung Warentest zwölf Kinderfahrräder mit 20 Zoll Felgengröße getestet. Nur drei Modelle erreichten die Gesamtnote „Gut“. In mehr als der Hälfte der Kinderfahrräder wurden im Sattel Weichmacher und Schadstoffe nachgewiesen.

Bub auf einem Fahrrad
16.5. 9.50 Uhr

Geräucherte Forellenfilets sind oft weit gereist

Nicht nur Meerestiere haben eine lange Reise hinter sich, bevor sie in Österreich auf dem Teller landen: Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat 13 abgepackte geräucherte Filets von Forellen, Lachsforellen und Saiblingen untersucht. Acht Erzeugnisse waren durchaus weit angereist – aus Italien, Norwegen und der Türkei. Nur fünf Filets kamen aus heimischen Zuchtbetrieben.

Ein Angestellter einer Forellenzucht sortiert Forellen.
14.5. 8.00 Uhr

Große Preisunterschiede bei Wanderhosen

Der richtigen Ausrüstung kommt beim Wandern große Bedeutung zu. Wanderhosen etwa sollen für mehr Bewegungsfreiheit sorgen, atmungsaktiv, leicht und wasserabweisend sein. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat 15 Modelle getestet und große Preisunterschiede gefunden. Nicht alle teuren Stücke waren „sehr gut“, „gute“ Outdoor-Hosen gibt es auch günstiger.

Wanderer in den Bergen
13.5. 15.35 Uhr

Greenpeace kritisiert Schweinehaltung in Österreich

Greenpeace hat die Haltungsbedingungen für Schweine in Österreich und Deutschland verglichen. Laut der NGO erfüllen mindestens 90 Prozent des österreichischen Schweinefleischs nicht einmal die Anforderungen der schlechtesten Stufe der deutschen Tierhaltungskennzeichnung. Bei der AMA und im Handel kann man diese Pauschalkritik nicht nachvollziehen.

Schweine schauen durch einen Holzzaun
13.5. 12.25 Uhr

Betrug mit günstigen Mitfahrgelegenheiten

In Zeiten hoher Benzinpreise sind günstige Mitfahrgelegenheiten attraktiv. Doch auf Plattformen wie BlaBlaCar erstellen Kriminelle derzeit Fake-Profile, um an Kreditkartendaten der Interessenten zu kommen. Davor warnt das Verbraucherschutzportal Watchlist Internet.

Autos auf der Straße
12.5. 15.30 Uhr

Stromkosten: Energieanbieter müssen Ratenzahlung akzeptieren

Ein Kunde der Wien-Energie wollte eine Stromnachzahlung in sechs Raten begleichen. Das Unternehmen habe aber auf eine Zahlung in zwei Teilbeträgen bestanden, so der betroffene Konsument. Zu Unrecht. Für Nachzahlungen bei der Stromrechnung gibt es nun ein gesetzliches Recht auf Ratenzahlungen bis zu 18 Monaten.

Strommast bei Sonnenaufgang
11.5. 13.54 Uhr

EU will Verbraucherschutz bei Finanzverträgen stärken

Verbraucherinnen und Verbraucher sollen beim Kauf von Finanzdienstleistungen im Internet besser geschützt werden. Sie sollen einfacher von ihrem zweiwöchigen Widerrufsrecht Gebrauch machen können und besser über vertragliche Konditionen informiert werden.

EIn Euro-Zeichen mit den Europasternen rund herum
9.5. 8.50 Uhr

OGH: Klauseln von Laudamotion gesetzwidrig

Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat die Fluglinie Laudamotion wegen Klauseln in den Beförderungsbedingungen verurteilt. Es handelt sich dabei unter anderen um Bestimmungen zu geänderten Flugzeiten und zur Gepäckbeförderung. Diese Klauseln benachteiligen Passagiere, so der OGH .

Laudamotion und Ryanair-Flugzeuge am Flughafen Wien-Schwechat
7.5. 8.00 Uhr

Comeback alter Obst- und Gemüsesorten im Garten

Viele alte Obst- und Gemüsesorten sind heute weitgehend in Vergessenheit geraten. Der Lebensmittelhandel bietet inzwischen einige wieder als „Raritäten“ an. Auch Gärtnereien haben alte Sorten wieder in ihr Sortiment aufgenommen. Das Interesse, sie wieder in Hausgärten anzusiedeln steigt, zumal viele Sorten recht robust sind und hervorragend schmecken.

Brombeeren, Stachelbeeren, rote und weiße Ribisel in einer Schüssel
7.5. 8.00 Uhr

Die besten Hundefutter im Test

Pastete, Ragout, Schlemmermenü: Die deutsche Stiftung Warentest hat Nassfutter für Hunde untersucht. Die Hälfte der Alleinfutter schnitt sehr gut oder gut ab, ganz vorne lagen günstige Sorten vom Diskonter. Sie versorgen ausgewachsene Tiere mit allen Nährstoffen, die sie brauchen. Schadstoffe wurden in keinem Futter gefunden.

Mischling