1.10. 16.00 Uhr

Schimmel: Manner ruft Powidl-Knöpfe zurück

Der Wiener Süßwarenfabrikant Manner ruft sein Produkt „Manner Powidl Knöpfe“ wegen möglicher Schimmelbildung zurück. Konsumenten sollten den Lebkuchen nicht verzehren, sondern erhalten Ersatz.

Eine rosa Packung mit Manner Powidl Knöpfen
Finanzen 1.10. 10.25 Uhr

Erzdiözese Salzburg präsentiert Sparpaket

Die Erzdiözese Salzburg muss sparen. Wie sie in einer Mitteilung am Mittwoch auf ihrer Website bekanntmachte, müssen im Budget für das Jahr 2021 rund fünf Millionen Euro eingespart werden.

Eine Frau fährt mit dem Fahrrad durch die Salzburger Innenstadt
29.9. 14.10 Uhr

Schweizer Schmähpreis für Wasser aus Gletschereis

Ein Tafelwasser aus grönländischem Gletschereis hat in der Schweiz einen Schmähpreis für den absurdesten Transport bekommen. Mit ihren Auszeichnungen möchte der Verein Alpen-Initiative auf positive und negative Beispiele von Transportwegen von Waren hinweisen.

Ein bizarr geformter Eisberg
28.9. 11.25 Uhr

D: Verbraucherschützer klagen Lufthansa wegen nicht erstatteter Tickets

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg klagt die AUA-Mutter Lufthansa wegen nicht erstatteter Flugtickets. Auf eine Abmahnung der Verbraucherschützer, Kundinnen und Kunden über ihre Rechte aufzuklären und Ticketpreise zu erstatten, hatte das Unternehmen nicht reagiert.

Leere Sitze eines A340 der Lufthansa
28.9. 10.20 Uhr

VKI erfolgreich gegen MNS-Masken von kitzVenture

Die Firme kitzVenure hat bis vor Kurzem auf der Website mundschutzmasken24.com überteuerte Desinfektionsmittel und Mundnasenschutzmasken (MNS) angeboten, die nur mangelhaft beschrieben waren, so der Verein für Konsumenteninformation (VKI). Es sei nahegelegt worden, dass die einfachen Masken auch gegen CoV schützen. Das Unternehmen verpflichtet sich nun in einem Vergleich, das zu zu unterlassen.

kitzVenture Geschäftsführer Patrick Landrock
26.9. 8.00 Uhr

Zahlen mit dem Smartphone: Wie sicher es wirklich ist

Schnell, bequem und vor allem sicher soll es sein, das Bezahlen mit dem Handy. Seit knapp einem Jahr ist Apple Pay auch in Österreich verfügbar, der Konkurrent Google hinkt nach und wird von österreichischen Bankinstituten noch nicht angeboten. Ist eine elektronische Geldbörse aber auch tatsächlich so sicher, wie es die Werbung suggeriert?

Geldscheine Euro
21.9. 15.00 Uhr

Raiffeisen wollte heikle Daten von Kreditnehmerin sammeln

Der Raiffeisenverband Salzburg (RVS) wollte heikle Daten von einer potenziellen Kreditnehmerin erfahren. Ihre Daten aus sozialen Netzwerken sollten über Dauer der Geschäftsverbindung ausgewertet werden. Nach kritischer Medienberichterstattung wurden die beanstandeten Vertragspassagen nun gestrichen.

Geldscheine Euro
21.9. 9.00 Uhr

Test: Auch günstiger Balsamico kann gut sein

Balsamico-Essig ist nicht nur in der italienischen Küche beliebt. Er passt ins Salatdressing, in Suppen, aber auch zu Eis. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat günstige Produkte mit der Bezeichnung „Balsamico di Modena“ aus dem Supermarkt getestet. An der Qualität gab es wenig zu bemängeln, beim Geschmack schon mehr.

Falschen mit Balsamico-Essig
19.9. 8.00 Uhr

Hype um neue Anti-CoV-Masken für den Alltag

Neue Hightech-Masken sollen weitaus besser sein als der übliche Mund-Nasen-Schutz (MNS). Mit manchen Modellen atmet man angeblich mühelos. Andere haben Beschichtungen, die Coronaviren nahezu unschädlich machen sollen. Meist sind die Produkte deutlich teurer als der einfache MNS aus Vlies. Nicht jede dieser „Super“-Masken ist empfehlenswert, Fachleute raten von manchen sogar ausdrücklich ab.

Mehrere Personen mit Stoff-Schutzmasken.
19.9. 8.00 Uhr

Versteckte Kosten bei „Gratis-Konten“ für Jugendliche

Seit Jahrzehnten werben Banken mit vermeintlichen Gratis-Konten um Jugendliche und junge Erwachsene. Die Arbeiterkammer Wien (AK) hat 15 Studentenkonten untersucht, von denen alle bei genauerem Hinsehen versteckte Spesen aufweisen. So verlangt etwa die Direktbank DADAT drei Euro pro Überweisung am Schalter. Bei der Kontoüberziehung sind die Tiroler Sparkasse und die Erste Bank besonders teuer.

1-Euro-Münzen