Finger tippen auf einer Bankomat-Tastatur

14.09.– 08:01 Uhr

Was tun, wenn der Bankomat spinnt

Geldabheben am Bankomat gilt als einfach und bequem. 140 Millionen Mal haben die Österreicher im Vorjahr die landesweit 8.800 Bankomaten genutzt. Doch nicht jede Geldbehebung verläuft problemlos. Ärgerlich wird es vor allem, wenn kein Geld ausgezahlt, das Konto aber trotzdem belastet wird - wie im Fall einer help.ORF.at-Nutzerin aus Wien. 

Weitere Meldungen

Schlüssel liegen auf einem Mietvertrag
Miete, Nebenkosten, Provision

Worauf achten bei der Wohnungssuche

Eine neue Wohnung zu finden, ist gar nicht so einfach. Egal ob man einen Makler beauftragt oder private Anbieter kontaktiert - ein genaues Bild von der Wohnung sollte man sich in jedem Fall machen. Auch beim Preisvergleich ist es ratsam zu erfragen, was in den Betriebskosten tatsächlich enthalten ist.  

Honig wird auf einen Löffel genommen

Was Honig zu Biohonig macht

Wer Bioeier oder Biofleisch kauft, weiß, dass die Tiere nach bestimmten Richtlinien gehalten und gefüttert wurden. Aber was macht Honig eigentlich zu Biohonig? Bienen suchen selbstständig nach Nahrung und unterscheiden wohl kaum zwischen biologischen und konventionellen Pflanzen.  

Ein älterer Mann tippt auf sein Smartphone, eine Frau sieht im zu

„Help“ als Podcast

„Help“, die wöchentliche Sendung der Konsumentenredaktion gibt es seit heute auch als Ö1-Podcast. Es geht um Tipps für Verbraucherinnen und Verbraucher, Nachhaltigkeit, Konsum und Gesellschaft. Den Link dazu finden Sie __hier(https://oe1.orf.at/podcast)__.

Ein Wasserglas läuft voll Trinkwasser

Viel Hokuspokus mit „veredeltem“ Wasser

Trinkwasser ist in Österreich bestens kontrolliert. Trotzdem haben viele Menschen Bedenken und greifen zu Produkten, die das Wasser zusätzlich verbessern sollen. Mit Steinen, Magneten und Filtern soll aus simplem Wasser ein wahres Lebenselixier werden. Viele der Produkte sind teuer und wirkungslos, einige schaden sogar, so der Verein für Konsumenteninformation (VKI). 

Baby in einem Kinderbett

Kindermatratzen im Test: Zu weich ist gefährlich

Kindermatratzen sollen gut für den Rücken, schadstofffrei und sicher sein. Bei vier von 14 Matratzen besteht aber Erstickungsgefahr für Babys, weil die Schlafunterlagen zu weich sind, so die deutsche Zeitschrift „Öko-Test“. Insgesamt schnitten sechs der getesteten Matratzen mit den Noten „mangelhaft“ oder „ungenügend“ ab. 

krabbelnde Ameisen

Abzocke durch falsche Schädlingsbekämpfer

Wanzen im Bett oder Mäuse in der Küche – Ungeziefer in der Wohnung ist für Mieter und Hausbesitzer ein Graus. Oft heißt der letzte Ausweg: Kammerjäger. Unseriöse Anbieter machen sich die Notlage zunutze und kassieren kräftig ab. Ein Steirer zahlte fast 800 Euro, um Ameisen loszuwerden. Das Geld ist fort, die Ameisen blieben. 

Screenshot der Zao App

Deepfake

Wirbel um chinesische Videofälsch-App

Eine neue Smartphone-App aus China sorgt derzeit für Aufregung. Nutzer können mit „Zao“ virtuell in die Hauptrolle in einem Film oder einem Musikclip schlüpfen, indem die App das Gesicht des Schauspielers mit einem Selfie-Foto des Nutzers überlagert. Das Ergebnis zeigt, wie einfach sich Videos bereits fälschen lassen. 

Mann unter der Dusche

Tests

Test: Bei Männerduschgel punktet Naturkosmetik

Duschgels sollten angenehm duften und gut verträglich für Haut und Umwelt sein. Die deutsche Zeitschrift „Öko-Test“ hat Duschgels für Männer untersucht. Empfehlenswert waren im Test nur Naturkosmetikprodukte. Auch teure Duschgels bekannter Marken fielen durch. 

Passwortmanager am Smartphone

Onlinesicherheit

Sicher und bequem: Passwortmanager

Passwörter sollen einzigartig sein und aus einer zufälligen Reihenfolge von Ziffern, Buchstaben und Sonderzeichen bestehen. Passwortmanager können beim Verwalten komplexer Zugangsdaten eine große Hilfe sein. Da sie sich unendlich viele komplexe Kombinationen merken können, bieten sie nicht nur Sicherheit, sondern auch Komfort. 

Kondome der Marke Billy Boy

Kondome wegen Beschädigung zurückgerufen

Die Firma Billy Boy ruft Kondome zurück. Bei einigen Chargen der Marken Billy Boy und Fromms sei es zu mechanischen Beschädigungen gekommen, wodurch die Schutzwirkung nicht garantiert sei. 

Ein ICE 4 der Deutschen Bahn

EuGH-Urteil

Lastschrift nur in D: Deutsche Bahn verliert Rechtsstreit

Die Deutsche Bahn darf nicht vorschreiben, dass Kunden für den Onlineticketkauf mittels SEPA-Lastschrifteinzug einen Wohnsitz in Deutschland haben müssen. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH). Geklagt hatte der Verein für Konsumenteninformation (VKI), der österreichische Bahnkunden benachteiligt sah. 

Etiketten von britischem und österreichischem Fanta

Tests

Europavergleich: Viel Zucker in Limonaden in Österreich

Limonaden wie Fanta, Sprite und Tonic Water schmecken europaweit gleich süß. Das bedeutet aber nicht, dass in ihnen gleich viel Zucker steckt. Fanta etwa enthält in Österreich mehr als doppelt so viel Zucker wie in Großbritannien, so eine Erhebung der Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich. 

diverse Quetschies

Tests

VKI

Quetschies: Viel Zucker in Obstmus aus dem Beutel

Quetschies, Obstmus im Quetschbeutel, wird von den Herstellern oft als gesunder Snack für Kinder beworben. Die Produkte enthalten jedoch viel Zucker, so der Verein für Konsumenteninformation (VKI). Als gesunde Zwischenmahlzeit seien sie deshalb nicht geeignet. 

Eine Frau tippt auf einem Smartphone

Watchlist Internet:

Neue App warnt vor Internetbetrug

Watchlist Internet, die unabhängige Informationsplattform zu Internetbetrug, warnt seit heute auch per Smartphone-App über aktuelle Onlinefallen. Betroffene können dort auch selbst solche Fälle melden. Das neue Service ist kostenlos. 

Ein Handy zeigt ein Quadrat aus bunten Pixeln, den Photo-TAN, an

E-Banking: Sicherheit auf Kosten der Bequemlichkeit

Neue Sicherheitsrichtlinien beim Onlinebanking sorgen derzeit für Verunsicherung. Sie treten Mitte des Monats in Kraft und dürften Bankgeschäfte am Computer tatsächlich etwas umständlicher machen. Es gibt aber auch gute Gründe für die Verschärfungen. 

Tischler bohrt ein Loch in ein Brett

Handwerker

Kostenvoranschlag: Schutz vor Abzocke

Die Wohnung ist frisch renoviert, das Auto fährt wieder, der Umzug ist geschafft – doch bei der Rechnung trifft einen fast der Schlag. Gerade bei mündlich vereinbarten Aufträgen können die Handwerkerkosten rasch in die Höhe gehen. Den Ärger kann man sich ersparen, wenn vorher Kostenvoranschläge eingeholt werden. Was es dabei zu beachten gilt. 

Hemden im Regal

Tests

Test: Zehn-Euro-Hemd schlägt teure Markenware

Ein Businesshemd sollte gut sitzen, einfach zu pflegen sein und lange halten. Die deutsche Stiftung Warentest hat aktuell 14 hellblaue Hemden zwischen zehn und 140 Euro unter die Lupe genommen. Mit überraschendem Ergebnis: Das günstigste Hemd schnitt am besten ab. 

Das Fenster eines ÖBB-Nightjet

Ärger mit der ÖBB-Sparschiene

Die ÖBB bieten günstige Fahrkarten für längere Reisen an, die als Sparschiene-Tickets verkauft werden. Eine Konsumentin buchte für sich und ihre Freundin ein solches Ticket nach Venedig. Weil sie selbst aber die Reise absagen musste, sollte auch das Ticket der Freundin verfallen - ginge es nach den ÖBB. 

Anzeigetafel an einem Flughafen mit der Auskunft "canceled"

VKI

Jede dritte Urlaubsbeschwerde betrifft Flüge

Nicht jeder Sommerurlaub verlief heuer reibungslos. Schmutzige Hotels, defekte Ausstattung und Onlinebetrug bei Feriendomizilen sorgten für Ärger. Ein Drittel der Beschwerden entfiel auf verspätete und abgesagte Flüge. Das ergab eine Auswertung des Vereins für Konsumenteninformation (VKI). 

eine Frau macht ein Selfie mit einem Handy

Tests

AK-Test: Große Preisunterschiede bei Fotobüchern

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu. Jetzt heißt es, die Erinnerung an den Urlaub in Bildern festzuhalten. Die Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich hat die Preise für digitale Fotobücher erhoben. Das Ergebnis: Vergleichen lohnt sich, die Preisunterschiede betragen bis zu 106 Prozent. 

Rettungsauto im Einsatz

Todesfall zu Hause: Was zu tun ist

Die meisten Menschen wünschen sich einen sanften Tod: Im eigenen Bett einfach einzuschlafen und nicht mehr aufzuwachen. Auf die Angehörigen kommen bei einem Sterbefall zu Hause einige Formalitäten zu. Rettung, Totenbeschauarzt und Bestattung: Wer im Ernstfall alarmiert werden muss und welche Kosten damit verbunden sind. 

Umzugskartons

Möbelpacker

Wiener zahlte 12.000 Euro für Umzug nach Wr. Neustadt

Wer übersiedelt, tut gut daran, sich die Firma genau anzusehen, die die Möbel ins neue Zuhause bringt. Allzu oft werden Konsumentinnen und Konsumenten dabei abgezockt. Angebote aus dem Internet kosten plötzlich deutlich mehr, kaum sind die Möbel verladen. Ein Wiener zahlte erstaunliche 12.000 Euro für einen Umzug nach Wiener Neustadt in Niederösterreich.