Standort: help.ORF.at

Weiße Lampe mit leuchtendem Licht

Warum Glühlampen zu früh kaputt gehen

Auf der Verpackung einer Halogenglühlampe wird versprochen, dass sie zwei Jahre hält. Nach knapp neun Monaten gibt sie den Geist auf. Die Reklamation im Baumarkt scheitert. Dort heißt es, die Angaben seien nicht relevant. Tatsächlich hängt die Lebensdauer der Lampe von der Spannung im Stromnetz ab. mehr …

Haushalt 24.01.2015

Verschiedene Euro-Banknoten

Frankenkredite: Kommen Banken Kreditnehmern entgegen?

Nach Aufheben der Kursstütze des Schweizer Franken letzte Woche herrscht bei vielen der 150.000 Frankenkreditnehmer Bestürzung und Ratlosigkeit. Zahlreiche Betroffene haben sich bereits an Rechtsanwälte, Beratungseinrichtungen und die Verbraucherschlichtung gewandt. Sofortige Verluste brachte etwa die „Stop-Loss-Order“ – ein völlig ungeeignetes Sicherheitsinstrument, kritisiert der VKI und will die Banken nun zur Verantwortung ziehen. mehr …

Kursverluste 24.01.2015

help-Radio am 24. Jänner

Verluste durch Frankenkredite: Tragen Banken Mitschuld? | Wenn Glühlampen viel zu früh kaputt gehen | Wie sinnvoll sind private Pflegeversicherungen | Testabos: Widerrechtliche AGB bei Google Play
mehr...

Weitere Meldungen

Widerrechtliche Testabos bei Google Play

"Damit Ihnen keine Kosten entstehen, müssen Sie vor dem Ende der Testphase kündigen". So lautet eine Formulierung in den AGB von Google Play, dem App-Store von Google. Dort können Smartphone Benutzer Apps oder Abos für Musik und Zeitungen kaufen - oder eine Zeit lang kostenlos testen. Am Ende der Testphase wird ein kostenloses Abo automatisch in ein kostenpflichtiges Abo umgewandelt. Das ist aber nach österreichischem Recht unzulässig. mehr …

Internet 24.01.2015

Wie sinnvoll sind private Pflegeversicherungen?

Wer in Österreich pflegebedürftig wird, hat einen gesetzlichen Anspruch auf Pflegegeld. Will man schon in gesunden Jahren vorsorgen, kann man sich privat versichern lassen. Anbieter für private Pflegeversicherungen gibt es viele, doch genutzt werden ihre Angebote in Österreich kaum - weil sie teuer sind und wenig bringen, meint der Verein für Konsumenteninformation (VKI). mehr …

Gesundheit 24.01.2015

D: Mieter dürfen im Stehen urinieren

Mieter dürfen laut einem deutschen Gerichtsurteil auf der Toilette ihrer Wohnung im Stehen urinieren. Konkret gab das Amtsgericht von Düsseldorf einem Mieter recht, der auf Auszahlung von 3.000 Euro Mietkaution geklagt hatte. Der Hausbesitzer wollte 1.900 Euro einbehalten, weil der Marmorboden der Toilette durch Urinspritzer abgestumpft war. mehr …

Urteil 22.01.2015

Logo Schandfleck mit schwarzem Klecks

Netzwerk Soziale Verantwortung kürt "Schandfleck des Jahres"

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter nicht ausreichend vor giftigen Dämpfen schützen oder rücksichtlose Mietspekulanten: Das Netzwerk Soziale Verantwortung (NeSoVe) zeichnet den "Schandfleck des Jahres" aus. Noch bis 18. Februar kann online abgestimmt werden, welches Unternehmen oder welcher Politiker am wenigsten soziale Verantwortung zeigt. mehr …

Unternehmen 22.01.2015

Unsichere Passwörter am beliebtesten

"123456", "Password" oder "qwerty" - Passwörter wie diese sind auch 2014 ganz oben auf der Liste der am häufigsten verwendeten Passwörter gestanden, berichtet das "Wall Street Journal". mehr …

21.01.2015

HCB-Skandal: neue Vorwürfe von Geenpeace

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace erhebt neue Vorwürfe gegen das Land Kärnten in der Causa Hexachlorbenzol (HCB). Es gebe einen zweiten Bescheid zur Verbrennung von Blaukalk. Demnach habe das Land eine größere Mitverantwortung als bisher angenommen. Das Land sieht dies anders. mehr …

Gesundheit 21.01.2015

Bisphenol A: EU senkt Grenzwert

Die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat den „sicheren Grenzwert“ für die in Verpackungen vorkommende umstrittene Chemikalie Bisphenol A (BPA) gesenkt. mehr …

Gesundheit 21.01.2015

Gelbes Spielzeughaus vor Hundert-Euro-Schein

Hat „Sicherheitsnetz“ bei Franken-Krediten versagt?

Die Sicherheitsnetze zur Absicherung von Fremdwährungskrediten in Form von Limitaufträgen haben laut dem Verein für Konsumenteninformation (VKI) bei der jüngsten Freigabe des Franken-Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank (SNB) nicht einwandfrei funktioniert. Geschädigte Kreditnehmer hätten nach Ansicht der Konsumentenschützer potenziell Ansprüche gegenüber ihrer Bank. mehr …

Kredit 21.01.2015

Hand hält Geldscheine, Euromünzen im Hintergrund

AK kritisiert hohe Überziehungszinsen

Geringe Zinsen auf Guthaben, aber hohe Zinsen für ein überzogenes Konto: Ein Gehaltskonto kommt mitunter teuer. Das stellt die Arbeiterkammer (AK) in einem aktuellen Bankentest fest. mehr …

Geld 21.01.2015

OLG Wien: "Kornspitz" keine Marke

Im Rechtsstreit um die Bezeichnung "Kornspitz" hat nun das Oberlandesgericht Wien entschieden, dass die Bezeichnung "Kornspitz" nicht als Marke geschützt ist. Der Prozess dürfte aber in die nächste Instanz gehen. mehr …

Ernährung 21.01.2015

Rauchverbot in Wohnung: Folgen offen

Nachdem in Wien erstmals ein Gericht einem Mieter das Rauchen in der eigenen Wohnung verboten hat, sind die Folgen des Urteils offen. Laut Arbeiterkammer muss es nicht Vorbildwirkung für andere Nachbarn haben, die sich durch Rauch belästigt fühlen. mehr …

Rauchen 20.01.2015

Opel Österreich ruft 5.700 Astra in die Werkstätten

Wegen Problemen mit der Batterieabdeckung ruft der Autobauer Opel rund 5.700 Fahrzeuge der Marke Astra in die Werkstätten. Eine Folge des Abdeckungsproblems könnte eine Überhitzung des Kühlsystems sein, das im äußersten Fall in Brand geraten könnte. mehr …

Rückruf 20.01.2015

Holland-Fonds: BKS muss Schadenersatz zahlen

Das Landesgericht Klagenfurt hat die BKS-Bank zu einer teilweisen Schadenersatzzahlung an ein Kärntner Ehepaar verurteilt. Die Bank hat ihre Kunden laut Gericht über Risiken des Holland-Fonds nur teilweise aufgeklärt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. mehr …

Recht 20.01.2015

Amazon produziert künftig eigene Kinofilme

Nach dem erfolgreichen Ausflug in die Welt der Fernsehserien will Amazon auch Hollywood herausfordern. Der Onlinehändler wird eigene Kinofilme produzieren und fremde Streifen dazukaufen, wie Amazon gestern ankündigte. mehr …

Onlinehandel 20.01.2015

Screenshot von foodwatch.de

Foodwatch für Verkaufsverbot von Energydrinks an Jugendliche

Die Verbraucherorganisation Foodwatch fordert, den Verkauf von Engerydrinks an Jugendliche zu verbieten. Grund dafür ist eine neue Studie der europäischen Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA, wie Foodwatch am Montag in Berlin mitteilte. Der Untersuchung zufolge konsumierten Millionen Jugendliche in der EU zu viel Koffein. mehr …

Deutschland 19.01.2015