Standort: help.ORF.at

Reinanke mit Zitrone und Petersilie

AK erhebt Angebot an nachhaltigem Fisch

Es ist ein Dilemma: Ernährungsberater empfehlen mindestens zweimal pro Woche gesunden Fisch. Die Kehrseite: Die Meere sind überfischt, viele Fischarten vom Aussterben bedroht. Aquakulturen stören das ökologische Gleichgewicht der Meere. Fischgütesiegel sollen Konsumenten helfen, nachhaltig und ressourcenschonend Fisch zu konsumieren. Die Arbeiterkammer Oberösterreich (AKOÖ) hat in Linzer Handelsgeschäften das Angebot an nachhaltigem Fisch erhoben. mehr …

Ernährung 17.04.2014

Firmengebäude mit Nokia-Logo

Nokia warnt vor Stromschlaggefahr

Nokia hat Kunden vor der Benutzung eines Ladegerätes für das Tablet Lumia 2520 gewarnt. Der Warnhinweis gilt für die europäische Variante des Ladegeräts AC-300 und für 600 Exemplare des 2520 Reiseladegeräts. Die Kunststoffummantelung des austauschbaren Netzsteckers könne sich ablösen, so Nokia. Werde eine der im Inneren des Steckers freiliegenden Komponenten berührt, während der Stecker ans Stromnetz angeschlossen ist, könne ein Stromschlag nicht ausgeschlossen werden mehr …

Warnhinweis 17.04.2014

help-Radio am 19. April

Höhere Preise bei Bestellungen via Smartphone? | Test: KFZ-Versicherungen im Autohandel teurer | Missverständliche Formulierungen in Reiseversicherung | Kein Geld zurück für abgesagtes Konzert mehr...

Weitere Meldungen

Falsche Inkassobüros versuchen abzukassieren

"Cefariun Inkasso" und "Inkassodienst Austria" haben bereits in Kärnten und in der Steiermark unbegründete Forderungen an Konsumenten geschickt. Jetzt sind die falschen Inkassobüros auch in Salzburg tätig. Sie drohen mit gerichtlichen Schritten, wenn ihre Zahlungsaufforderungen nicht umgehend bezahlt werden. Die Arbeiterkammer Salzburg rät, keinesfalls zu bezahlen und kündigt eine Anzeige wegen Betrugsverdachts an.. mehr …

Betrugsverdacht 18.04.2014

Zalando: Kontroverse um Arbeitsbedingungen

Das Modell Undercoverermittlung a la Wallraff hat den Sender RTL auf den Plan gerufen. Erkunden wollte der Sender Arbeitsbedingungen beim Onlineversandhändler Zalando und meinte, über eine eingeschleuste Mitarbeiterin Missstände im Logistikzentrum Erfurt aufgedeckt zu haben. Zalando sah das anders und brachte eine Anzeige gegen die Mitarbeiterin ein - unter anderem geht es um den Vorwurf des Verrats von Betriebsgeheimnissen. mehr …

Versandhandel 16.04.2014

EU: Kampf gegen Gratisplastiksackerl

EU-weit landen jedes Jahr rund 100 Mrd. Plastiksackerl im Müll. Geht es nach den Grünen, dann wird diese Zahl in den nächsten Jahren deutlich sinken. Am Mittwoch stimmt das EU-Parlament über einen Vorschlag ab, der es den einzelnen Mitgliedsstaaten erlauben soll, Maßnahmen gegen den wachsenden Plastikmüll zu setzen. mehr …

Verpackungsmüll 16.04.2014

EC-Karte wird in einen automaten gesteckt

Jeder EU-Bürger bekommt Recht auf Basiskonto

Jeder EU-Bürger soll das Recht auf ein Basisgirokonto bekommen, mit dem er Überweisungen tätigen, Geld am Automaten abheben und online seine Bankgeschäfte erledigen kann. Das sieht eine Richtlinie vor, die das Europaparlament heute verabschiedet hat. mehr …

Girokonto 15.04.2014

Kleinanleger sollen besser informiert werden

Kleinanleger sollen in der EU künftig besser informiert und damit vor risikoreichen Produkten geschützt werden. Darauf zielt eine Verordnung ab, die das Europaparlament am Dienstag in Straßburg abschließend verabschiedet hat. mehr …

Geld 15.04.2014

Kania Pfeffermühle

Pfeffermühle wegen Glassplittern zurückgerufen

Der Hersteller WEIAND GmbH ruft das Produkt "Kania Glasgewürzmühle Pfeffer bunt, 35g" zurück. Bei dem betroffenen Produkt kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Glas der Gewürzmühlen während der Produktion beschädigt wurde. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Glassplitter aus dem Mahlwerk der fehlerhaften Glasgewürzmühlen herausfallen können. mehr …

Produktrückruf 15.04.2014

Einheitliche Ladegeräte ab 2017

In der EU sollen Mobiltelefone, Tablets oder andere Funkgeräte ab 2017 mit einem einheitlichen Ladeanschluss ausgeliefert werden. Der EU-Rat bestätigte die vom EU-Parlament verabschiedete Richtlinie. mehr …

IT 15.04.2014

Containerschiff im Hafen, Detail

Vergleich für Schäden aus geschlossenen Fonds

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) und die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien (RLB NÖ-Wien) haben für rund 80 Kunden der RLB NÖ-Wien ein Angebot eines Teilersatzes von Schäden aus der Vermittlung von Beteiligungsverträgen an Schiffs- und Immobilienfonds durch die RLB NÖ-Wien erarbeitet. Die RLB NÖ-Wien bietet ihren Kunden bis zu 30 Prozent der durch diese Investments erlittenen Schäden an. mehr …

Geld 15.04.2014

Winterreifenpflicht endet

Am 15. April endet die gesetzliche Winterreifenpflicht. Vor dem Reifenwechseln sollte immer der Zustand der Sommerreifen überprüft werden. Und ebenfalls immer Thema: die Luftdruckkontrolle. mehr …

Auto 15.04.2014

Auch ".at"-E-Mail-Konten gehackt

In einem Fall von Identitätsdiebstahl über E-Mail-Adressen, der Anfang des Monats in Deutschland bekanntgeworden ist, sind offenbar auch österreichische Domains mit der Endung ".at" betroffen. Das teilte das Bundeskriminalamt (BK) heute mit. mehr …

Internet 14.04.2014

Ein Konsument liest Informationen und Warnhinweise über das Phishing im Internet

Warnung vor Phishing-Mails

Aktuell kursieren gefälschte "PayPal"-E-Mails, in denen Internetnutzern und -nutzerinnen mitgeteilt wird, dass negative Veränderungen ihres Kontostandes beobachtet worden sein. Über ein Formular sollen die Kontodaten verifiziert werden. Tatsächlich handelt sich um Betrug. Es sollen die Kontodaten ausgespäht werden. mehr …

Internet 14.04.2014

Was tun bei Problemen mit dem Kundenservice

Rückgabe- und Gewährleistungsrechte sind auch im länderübergreifenden Versandhandel klar geregelt. Schwierig kann es mitunter werden, wenn sich eine Firma auf Kundenanfrage nicht rührt oder Zusagen nicht einhält. Unterstützung bei der Durchsetzung der Verbraucherrechte bietet da das Europäische Verbraucherzentrum. mehr …

Reklamation 12.04.2014

Tacho mit einem Kilometerstand von 999.992 Kilometern.

Tacho-Manipulationen erkennen

Ein kleines Gerät um nicht einmal 200 Euro reicht - und schon kann der Kilometerstand manipuliert werden. Das Auto kann dann wesentlich teurer verkauft werden. ÖAMTC-Cheftechniker Max Lang gibt Tipps, wie man Tachomanipulationen erkennen kann. mehr …

Auto 12.04.2014

Erlagschein wird in Box eingeworfen

Wichtiger Etappensieg gegen Zahlscheingebühr

Einen wichtigen Etappensieg gegen die Zahlscheingebühr konnte diese Woche der Verein für Konsumenteninformation verbuchen. Der Europäische Gerichtshof urteilte, dass solche Entgelte gesetzlich untersagt werden können. Nun ist der OGH am Zug. Der VKI geht von einem Urteil im Sinne der Verbraucher aus und hat Unterstützung bei der Rückzahlung von bereits gezahlten Entgelten angekündigt. mehr …

EuGH 12.04.2014

Wie man Dauerschuldverhältnisse wieder loswird

Dauerschuldverhältnisse sind, wie es schon der Name sagt, auf längere Zeit angelegte vertragliche Bindungen. Die Miete ist so ein Dauerschuldverhältnis, unbefristete Abonnements, Versicherungs- und Fitness-Verträge sind es auch. Natürlich können auch Dauerschuldverhältnisse beendet werden. Doch Firmen weigern sich mitunter ihre geschätzten "Dauerschuldner" so einfach aus den Verträgen zu entlassen. Zu Unrecht, wie sich immer wieder herausstellt. mehr …

Recht 12.04.2014