Standort: help.ORF.at

Zu sehen ist ein Friedhof und eine Dame, die ein Grab pflegt.

Kinderarbeit für Naturstein-Grabsteine

Importierte Grabsteine, speziell aus Indien und China, sind oft das Ergebnis von Kinderarbeit, informiert die Hilfsorganisation Jugend Eine Welt. Das gelte speziell für Granit- und andere Natursteine. Geschätzte fünfzehn Prozent der Arbeiterinnen und Arbeiter, die in Steinbrüchen unter lebensgefährlichen Bedingungen schuften, seien Kinder. mehr …

Einkauf 31.10.2014

Ein A1-Kunde telefoniert über das Internet
A1 over IP

Urheberrecht: Alle Internetnutzer sollen zahlen

Der deutsche EU-Digitalkommissar Günther Oettinger hat im Interview mit der ZIB24 seine Pläne für eine Reform des Urheberrechts konkretisiert. Und er will dabei offenbar jeden Internetuser zur Kasse bitten: "Wer sich geistiges Eigentum reinzieht, wer es herunterlädt, der es sieht, der es hört, der kann einen Beitrag leisten wie auch im Kino und Theater", so Oettinger. mehr …

EU 31.10.2014

help-Radio vom 25. Oktober

Mobilfunk: Tariferhöhung nicht ordnungsgemäß mitgeteilt | Nicht jede Pute ist eine Gute | Billig-Notebooks sind besser geworden | Geschenkt ist nicht genug mehr...

Weitere Meldungen

Zwei Drittel der Österreicher schauen auf die Marke

Zwei von drei Österreichern ist beim Einkaufen die Marke wichtig - allerdings nur bei bestimmten Produktgruppen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstitutes IMAS unter mehr als 1.000 Personen. Die Motive für den Kauf von Markenprodukten reichen von "Qualität" über "positive Erfahrungen" bis hin zu "gesundheitlichen Aspekten" und "Image". "Umweltfreundlichkeit" ist hingegen kein Argument, zu Markenprodukten zu greifen. mehr …

Konsum 31.10.2014

Tierschützer kritisieren fehlende Kennzeichnung von Echtpelz

Mehr als die Hälfte der Modegeschäfte biete Fellartikel ohne die vorgeschriebene Etikettierung an, kritisiert der Verein Gegen Tierfabriken (VGT). Die Auslobung als echter Pelz fehle entweder völlig oder sei winzig bzw. in einer Fremdsprache angebracht. Die meisten Kunden sowie viele Mitarbeiter in den betreffenden Geschäften könnten aber echten Pelz nicht von Kunstpelz unterscheiden. mehr …

Kleidung 30.10.2014

Eine Euro-Münze wird in ein blaues Sparschwein geworfen

AK: Online-Sparen und längere Bindung bringen höhere Zinsen

Die Sparzinsen sind im Keller, trotzdem lohnt sich ein Vergleich der Angebote. Online-Sparen und Sparbücher mit längerer Bindung bringen einen höhere Ertrag. Das zeigt ein aktueller Sparbuchzinsen-Test der Arbeiterkammer (AK) bei 33 Banken. mehr …

Geld 30.10.2014

Umweltbelastendes Mikroplastik in Kläranlagen

Kläranlagen sind mit Mikroplastik im Abwasser überfordert. Nur eine teure Schlussfiltration kann die Belastung drastisch reduzieren, wie eine Untersuchung des deutschen Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung (AWI) ergab. Mikroplastik besteht aus Teilchen von weniger als fünf Millimetern Größe. mehr …

Studie 30.10.2014

Flugzeug landet in der Dämmerung

D: Firmen dürfen Kundenbindung frei gestalten

Unternehmer können selbstbestimmt regeln, wie sie ihre Kunden für deren Treue belohnen wollen. Das hat der deutsche Bundesgerichtshof (BGH) am Mittwoch in einem Grundsatzurteil entschieden. So können Firmen den Teilnehmern ihres Programmes etwa vorschreiben, dass Prämien nicht an Dritte verkauft werden dürfen und dass Bonuspunkte nach einer bestimmten Zeit verfallen. mehr …

Urteil 29.10.2014

Reisen 2015: Europa teurer, Ferne billiger

Die Reiseveranstalter Thomas Cook und Neckermann haben ihre Sommerkataloge für 2015 präsentiert. Viele Ziele in Europa werden um ein bis zwei Prozent teurer. Bei Fernreisen können Urlauber hingegen von niedrigeren Flugpreisen und Währungsvorteilen profitieren. mehr …

Urlaub 29.10.2014

Pannenreiche Systemumstellung bei digitalen Standesämtern

Mit 1. November soll ein Anachronismus aus k. u. k. Zeiten der Vergangenheit angehören: Die Geburten-, Ehe- und Sterbebücher auf den Standesämtern sollen dem digitalen Personenstandsregister weichen. Mit der überfälligen Reform hat das Innenministerium allerdings seine Probleme. Während etwa Deutschland schon seit 2009 sang-, klang- und reibungslos von Personenstandsbüchern auf moderne Datenverwaltung umstellt, wurde die Reform in Österreich seit Jahren verschleppt. mehr …

Persönliche Daten 29.10.2014

Nahaufnahme vom Logo des sozialen Netzwerkes Facebook

Facebook steigert Umsatz dank Smartphone-Werbung

Dank einer großen Nachfrage von Werbekunden nach Anzeigen auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets hat das Soziale Netzwerk Facebook den Umsatz im dritten Quartal um 59 Prozent gesteigert. Lagen die Erlöse vor einem Jahr noch bei 2,02 Mrd. Dollar, waren es im abgelaufenen Quartal 3,2 Milliarden (2,52 Mrd. Euro), wie das Unternehmen am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. mehr …

Wirtschaft 29.10.2014

Schriftzug Wien Energie

Energie-Versorger warnen vor Betrügern

Wien Energie und Wiener Netze warnen vor Betrügern, die sich mit gefälschten Dienstausweisen Zutritt zu Wohnungen vor allem älterer Personen verschaffen. Sie behaupten etwa, Steckdosen reparieren zu müssen, sind aber auf Wertsachen aus. mehr …

Betrug 28.10.2014

AK kritisiert Preisunterschiede bei Elektrikern

Wer einen Elektriker engagiert, hat mit extrem unterschiedlichen Preisen zu kämpfen: Die Betriebe verlangen zwischen 34 und 102 Euro pro Stunde, kritisieren die Konsumentenschützer der Salzburger Arbeiterkammer (AK). Die Fahrkosten seien oft „undurchschaubar“. mehr …

Preise 28.10.2014

EU plant Urheberrechtsabgabe im Internet

Der künftige EU-Internetkommissar Günther Oettinger will ein europäisches Urheberrecht und eine Abgabe auf geistiges Eigentum einführen. Er wolle zunächst definieren, was geistiges Eigentum überhaupt sei und welche Rechte sich daraus für Künstler, Wissenschaftler und Autoren festlegen ließen, sagte Oettinger dem „Handelsblatt“ (Dienstag-Ausgabe). „Am Ende steht dann die Vergütung.“ mehr …

Urheberrecht 28.10.2014

Logo der Verbraucherschlichtung

Testbetrieb für Verbraucherschlichtung verlängert

Bis Jänner 2016 soll ein europaweit flächendeckendes Netz an außergerichtlichen Streitschlichtungsstellen für Verbrauchergeschäfte bestehen. Das Pilotprojekt mit dem Titel "Schlichtung für Verbrauchergeschäfte" wurde nach der erfolgreichen ersten Testphase von Mai 2013 bis August 2014 nun um weitere zehn Monate verlängert. mehr …

Verbraucherrechte 28.10.2014

YouTube erwägt Abo-Dienst ohne Werbung

Die Google-Videoplattform YouTube denkt über einen bezahlten Abo-Dienst ohne Werbung nach. Es gebe Nutzer, die bereit seien, Geld zu zahlen, um keine Werbeclips zu sehen, sagte YouTube-Chefin Susan Wojcicki beim Auftritt auf einer Konferenz des Technologieblogs „Recode“ gestern (Ortszeit). mehr …

IT 28.10.2014

Gewinn vorgetäuscht: Mann verlor 16.000 Euro

Internetbetrüger haben einem 73-jährigen Mann im Oktober 16.000 Euro abgenommen. Die Täter gaukelten ihm einen Rekordgewinn bei einer „Euromillion Lottery“ vor, bis zur Auszahlung forderten sie „Vorleistungen“ und „Kautionen“. Ein Bankbeamter schickte den Mann schließlich zur Polizei. mehr …

Betrug 28.10.2014

Glassplitter in Häuptelsalat von Lidl

Lidl ruft lose verkauften Häuptelsalat des Herstellers "Marksteiner und Wagersreiter" zurück. Durch Beschädigungen am Gewächshaus sei nicht auszuschließen, dass sich Glassplitter auf den Salatköpfen befinden. mehr …

Rückruf 27.10.2014