Tests

Kinder in Kindersitzen

Nach ÖAMTC-Test: Recaro ruft Kindersitz zurück

Wegen schwerer Mängel beim simulierten Frontalaufprall hat der Kindersitz Recaro Optia ein Nicht genügend von den ÖAMTC-Testern bekommen. Das Unternehmen ruft das Modell nun zurück. Der Autoclub hat zehn aktuelle Kindersitzmodelle getestet, sechs davon bekamen ein Gut. 

Frau mit Koffer

Wer packt das? Handgepäckkoffer im Test

Klein sollen sie sein, leicht und trotzdem solide - die deutsche Stiftung Warentest hat 20 Handgepäckkoffer, davon acht Weichschalen- und zwölf Hartschalen-Modelle getestet. Ergebnis: Gute Qualität gibt es bereits ab 100 Euro. Der teuerste Koffer im Test enttäuschte hingegen. 

Pommes mit Ketchup

Zuckerzusatz und Acrylamid: Tiefkühlpommes im Test

Werden Pommes frites aus den falschen Kartoffeln hergestellt, dann können beim Frittieren und Backen gefährliche Stoffe entstehen. Die deutsche Konsumentenzeitschrift „Ökotest“ hat 19 verschiedene Marken getestet. Nicht alle waren dahingehend unbedenklich.

ein Messbecher mit Waschmittel für die Waschmaschine

Kompakte Waschmittel reinigen besser

Zwischen Waschmitteln für Buntwäsche gibt es große Qualitätsunterschiede. In Großpackungen stecken oft Inhaltsstoffe, die zum Wäschewaschen gar nicht gebraucht werden und die verwendeten Zutaten sind weniger wirksam. Die kleinen Kompaktwaschmittel reinigen deutlich besser. Das hat eine Untersuchung von Stiftung Warentest und dem Verein für Konsumenteninformation (VKI) ergeben. 

Ein Kind isst eine Reiswaffel

„Öko-Test“: Weiterhin Arsen in Reiswaffeln

Babys und Kleinkinder sollten besser keine Reiswaffeln essen, da viele Produkte krebserregendes Arsen und andere Schadstoffe enthalten. Das rät das deutsche Konsumentenmagazin „Öko-Test“. Von 19 Produkten fielen mehr als die Hälfte im Test durch. Nur ein einziges Produkt ist „guten Gewissens zu empfehlen“. 

Frau gibt Schmutzwäsche in die Maschine

In trockenen Tüchern: Wäschetrockner im Test

Neben herkömmlichen Kondensationstrocknern erfreuen sich Wäschetrockner mit Wärmepumpe aufgrund ihres geringeren Stromverbrauchs zunehmender Beliebtheit. Der Verein für Konsumenteninformation hat acht Trocknermodelle von Siemens, AEG, Miele, Bauknecht und Panasonic genauer unter die Lupe genommen. 

Apfelsaft im Glas und Apfel

Foodwatch: Versteckte tierische Produkte in Säften

Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat die Verwendung tierischer Produkte bei der Herstellung von Fruchtsäften kritisiert. Für die Klärung von naturtrübem Apfelsaft werde oftmals Gelatine von Schweinen oder Rindern benutzt, ohne dass dies auf den Packungen angegeben werde. Die Organisation fordert eine bessere Kennzeichnung dieser versteckten Zutaten. 

Vegetarische Fleischlaibchen auf einem Teller

Vegane Wurst oft mit Mineralöl belastet

Der Markt mit Fleischersatzprodukten boomt. Die deutsche Stiftung Warentest hat 20 vegane Schnitzel, Bratwürste und Fleischlaibchen untersucht und nicht nur Gutes gefunden. In sechs Produkten wurden laut den Testern relativ hohe Mengen an Mineralölrückständen entdeckt. 

Tintenstrahldrucker

Tinte oder Toner - Drucker im Test

Laserdruck oder Tintenstrahl? Qualitativ nähern sich die verschiedenen Druckertypen an, allerdings drohen versteckte Kostenfallen: 100 Farbseiten kosten zwischen acht Euro, und nicht weniger als 240 Euro, ergab ein VKI-Test. 

ÖAMTC Logo auf Haus

ÖAMTC-Test: Ganzjahresreifen kaum zu empfehlen

Im Rahmen seines aktuellen Winterreifentests hat der ÖAMTC auch sieben Modelle untersucht, die als „Ganzjahresreifen“ beworben werden. Die Ergebnisse sind ernüchternd. Nur zwei der getesteten Reifen seien empfehlenswert, teilt der ÖAMTC in einer Aussendung mit. 

Zwei Jogger beim Trainieren

Sportkopfhörer meist nur Durchschnitt

Für den motivierenden Musikgenuss beim Sporteln ist es nicht nur wichtig, dass die Kopfhörer gut sitzen und nicht aus dem Ohr rutschen, auch die Tonqualität muss stimmen. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat aktuell 17 verschiedene Sportkopfhörer getestet. Mehr als die Hälfte der Modelle schnitten nur durchschnittlich ab. 

Elektrotankstelle in Sankt Pölten

Große Preisunterschiede bei Elektrotankstellen

Der ÖAMTC hat die Tarife von Elektrotankstellen verglichen und in diesem Zusammenhang enorme Preisunterschiede festgestellt. Je nach Tarifmodell würden die Kosten für Konsumenten monatlich zwischen 12 und 124 Euro liegen. Leistungsabhänge Tarife, bei denen man nach Kilowatt zahlt, seien selten, kritisiert der ÖAMTC. Ein Preisvergleich für Konsumenten somit fast unmöglich. 

Federpennal mit Sitften auf einem Tisch in der Volksschule

Buntstifte teils mit Schadstoffen belastet

In keiner Schultasche dürfen Buntstifte fehlen, auch jüngere Kinder spielen gerne damit. Oftmals landet die Farbe nicht nur auf dem Papier, sondern auch im Mund. Umso wichtiger ist es, dass die Stifte frei von Schadstoffen sind. Die Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) unterzog die Produkte gängiger Marken einem Test. In fünf von 14 Buntstiftpackungen fanden die Experten kritische Inhaltsstoffe. 

Schlafende Frau

Rezeptfreie Schlafmittel im Test

Viele Österreicher quälen sich wegen Schlafproblemen mehr schlecht als recht durch die Nacht. Da ist der Griff zu rezeptfreien Schlafmitteln verlockend. Eine aktuelle Untersuchung kommt allerdings zu einem ernüchternden Ergebnis: Die Wirkung von Baldrian, Passionsblume und Co. ist mehr als fraglich. 

Funktionsjacken hängen in einem Geschäft

Keine Funktionsjacke wirklich dicht

Wetterfeste Funktionsjacken sind längst nicht nur Zubehör für Bergsteiger, sie werden auch gerne in der Großstadt getragen. Die praktischen Kleidungsstücke sollen Wasser abweisen, Schweiß hingegen nach außen leiten. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) und die deutsche Stiftung Warentest haben überprüft, ob Funktionsjacken diese Anforderungen erfüllen. 

Frau mit Kopfhörern

Musikstreamingdienste im Test

Für acht bis zehn Euro monatlich können Musikfans bei Streamingdiensten auf bis zu 40 Millionen Titel zugreifen. Doch welche Streaminganbieter überzeugen? Die Stiftung Warentest hat elf Dienste, darunter Spotify, Apple Music, Google Play und Amazon Prime, und ihre AGB unter die Lupe genommen. 

Gesüßte Getränke

Erfrischungsgetränke zu zuckerhaltig

Mehr als jedes zweite Erfrischungsgetränk enthält nach Angaben der deutschen Verbraucherorganisation Foodwatch zu viel Zucker. Bei einer Untersuchung von 463 Kracherl, Energy-Drinks, Fruchtsäften, Mineralwassermixgetränken und Eistees fanden sich in knapp 60 Prozent der Produkte mehr als fünf Prozent Zucker. 

Abus E60 Zylinderschloss

Türschlösser im Test: Hälfte schnell geknackt

Konsumentenschützer haben 20 Modelle gängiger Türschlösser getestet und festgestellt: Die Hälfte ist binnen weniger Minuten knackbar. „Sehr guter“ Schutz muss dabei nicht teuer sein. Insgesamt wurden sechs Zylinderschlösser empfohlen, sie liegen preislich zwischen 30 und knapp 180 Euro. 

Mann trinkt Orangensaft

Saft im Test: Zu wenig Frucht, zu viel Zucker

Zuckerzusatz, Süßungsmittel, künstliche Aromen: Die Redaktion von „Öko-Test“ war mit zwölf von 19 Fruchtsäften unzufrieden, zwei fielen mit „Ungenügend“ glatt durch. Drei Säfte bekamen ein „Sehr gut“, eines davon ein Bioprodukt. 

Erdbeereis in Tüte

Greenpeace: Nachhaltiges Eis nur bei Eigenmarken

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat das Eissortiment österreichischer Supermärkte bewertet. Gesucht wurde nach Bioqualität, gentechnikfreier Milch und veganen Angeboten. Darüber hinaus wurde überprüft, ob die Produkte entsprechend gekennzeichnet sind. Aus Sicht der Umweltschutzorganisation ist die Produktpalette an nachhaltig Gefrorenem durchwegs überschaubar.