Die besten Sonnencremes im Test

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat 16 Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF) getestet. Das Ergebnis: Sehr guter UV-Schutz muss nicht teuer sein. Testsieger wurde eine Eigenmarke von dm.

Im gemeinsamen Test mit der deutschen Stiftung Warentest untersuchte der VKI zehn Mittel mit LSF 30 und sechs Produkte mit LSF 50. Darunter waren Sprays, Milch und Lotionen - von der preiswerten Eigenmarke aus dem Diskonter über teurere Markenprodukte bis zu Mitteln, die es nur in der Apotheke zu kaufen gibt.

drei junge Frauen beim Sonnenbaden

APA/Gert Eggenberger

Menschen mit heller Haut sollten sich besonders gut einschmieren

Die Besten mit LSF 30

Testsieger mit LSF 30 wurde die „Sundance Sonnenmilch“ von DM. Sie bietet zu einem Preis von 1,73 Euro pro 100 Milliliter sehr guten UVA- und UVB-Schutz, auch reichert sie die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit an.

Auf dem zweiten Platz liegt die „Sun Schutz & Pflege Sonnenmilch“ von Nivea mit einem Preis von 6,50 Euro pro 100 Milliliter. Den dritten Rang im Bereich von LSF 30 belegt die „Sun Sensitive Delicate Softening Milk“ von Lancaster (12,38 Euro pro 100 Milliliter).

Die Besten mit LSF 50

Als bester Sonnenschutz mit LSF 50 wurde der „Philosophie Sonnenspray Sensitiv“ von Jean & Len ausgezeichnet. Der Pumpspay liegt bei 5,18 Euro pro 100 Milliliter. Knapp dahinter und ebenfalls „sehr gut“ schnitt die „Lavozon Sonnenmilch“ von Müller (1,98 Euro pro 100 Milliliter) ab, sie war gleichzeitig die billigste Sonnencreme mit LSF 50 im Test. Den dritten Platz belegte der „Ombia Sun Ultra Sensitive Sonnenspray“ von Hofer (5,99 Euro pro 100 Milliliter).

Eine Frau cremt ihre Beine beim Sonnenbaden ein

APA/Herbert Pfarrhofer

Experten empfehlen die Menge von mindestens drei Esslöffel Sonnenschutzmittel für den ganzen Körper

Auch einige Produkte aus dem Sonnencreme-Test des letzten Jahres sind weiter in der selben Rezeptur im Handel erhältlich und laut VKI nach wie vor empfehlenswert. Die „Cien Sun Sonnenmilch Classic“ von Lidl, die Sonnenmilch der Eigenmarke Today von Penny und anderen Rewe-Märkten und die Sonnenmilch der Eigenmarke Sunkiss von Spar.

Zwei Produkte hielten LSF nicht ein

Zwei Produkte fielen bei den Testern durch, weil sie den angegebenen LSF nicht einhielten: Die „Sun Sonnencreme“ von Speick und der „The Ritual of Karma Sun Protection Milky Spray“ von Rituals. Letzterer enthält zudem auch noch unnötigerweise den umstrittenen Duftstoff Lilial, der im Verdacht steht beim Menschen die Fortpflanzungsfähigkeit und das Erbgut beeinträchtigen zu können.

Link:

Mehr zum Thema: