Rückruf: Sturzgefahr bei Salomon-Skischuhen

Die Firma Salomon ruft Skischuhe für Tourengeher zurück. Beim Modell X-ALP könne sich die Verbindung zwischen Ober- und Unterteil des Skischuhs lösen. Skifahrer könnten dadurch stürzen und sich verletzen, so die Firma.

Die betroffenen Skischuhe wurden zwischen November 2016 und Februar 2017 produziert und standen im Herbst/Winter 2016/2017 zum Verkauf.

Skischuhe der Marke Salomon
salomon.com

Drehstift kann sich lösen

An den Schuhen sei der Drehstift defekt, der den oberen mit dem unteren Teil des Schuhs verbindet, so die Firma. Dieser Drehstift könnte sich beim Skifahren lösen, wodurch der Träger des Schuhs die Kontrolle verlieren oder stürzen und sich verletzen könnte.

Die betroffenen Schuhe sollten ab sofort nicht mehr benutzt und zur Reparatur an Salomon zurückgesandt oder zu einem Salomon-Händler gebracht werden, damit der defekte Stift ausgetauscht wird. Kunden sollten die Skischuhe keinesfalls selbst auseinanderbauen, so die Firma.

Link: