Quetschies: Viel Zucker in Obstmus aus dem Beutel

Quetschies, Obstmus im Quetschbeutel, wird von den Herstellern oft als gesunder Snack für Kinder beworben. Die Produkte enthalten jedoch viel Zucker, so der Verein für Konsumenteninformation (VKI). Als gesunde Zwischenmahlzeit seien sie deshalb nicht geeignet.

Quetschies sind vor allem für unterwegs praktisch. Der Obstbrei im Kunststoffbeutel kann ungekühlt in der Tasche mitgenommen werden. Ist der Nachwuchs hungrig, braucht man lediglich die Verschlusskappe zu öffnen und den Kindern den Beutel in die Hand zu drücken. Die Kleinen können das Mus direkt aus dem Beutel saugen.

Nuckeln am Obstbrei kann Karies fördern

„Quetschies haben einen hohen Zucker- und Energiegehalt und sollten daher mehr als Süßigkeit, denn als gesunde Zwischenmahlzeit gesehen werden – auch wenn die Produktgestaltung etwas anderes sagen sollte“, so VKI-Ernährungswissenschafterin Nina Siegenthaler. Der sehr hohe Zuckergehalt sei nicht nur ernährungsphysiologisch bedenklich. Durch das Nuckeln des Breis bleibt der Zucker auch noch lange im Mund, wodurch der Zahnschmelz angegriffen und die Entstehung von Karies gefördert werde.

diverse Quetschies
vki.at
Quetschies gibt es in so gut wie allen Super- und Drogeriemärkten

Formulierungen der Hersteller wie „ohne Zuckerzusatz“ seien mit Vorsicht zu genießen. „Dieser Vermerk heißt nur, dass kein zusätzlicher Zucker hinzugefügt wurde“, so Siegenthaler. Durch den Fruchtzucker seien Quetschies ohnedies sehr stark zuckerhaltige Produkte. „Werden zusätzlich noch Fruchtsaftkonzentrate, konzentrierte Fruchtzubereitungen oder gar Kekse beigemengt, dann sind wir von der gesunden Zwischenmahlzeit schon sehr weit entfernt.“

Quetschies teurer als Obstbrei im Glas

Zu den weiteren Kritikpunkten des VKI zählen die Kosten und das Müllaufkommen. Quetschies kosten etwa doppelt so viel wie ein Gläschen mit Obstbrei und vier- bis fünfmal so viel wie ein Apfel. Leere Quetschbeutel landen im Mistkübel. Frisches Obst hingegen könne man auch unverpackt kaufen. Wenn schon Quetschies, dann solche mit purem Fruchtbrei, so die Empfehlung des VKI. Auch diese Produkte sollten so wie eine Süßigkeit aber nur ausnahmsweise angeboten werden.

Link:

Mehr zum Thema: