28.11. 8.00 Uhr

Zimmerpflanzen für Anfängerinnen und Anfänger

Ob Aloe Vera, Ficus oder Monstera: Viele Menschen greifen zu Zimmerpflanzen, um die eigene Wohnung im Lockdown gemütlicher zu machen. Wie man die passende Pflanze auswählt, welche Arten besonders robust sind und welche Pflege nötig ist. Tipps für alle, die nicht unbedingt einen grünen Daumen haben.

Zimmerpflanzen verschiedenster Art
28.11. 8.00 Uhr

Internet zu lahm: Was Verbraucher nun tun können

Der Breitbandausbau läuft in Österreich Experten zufolge nur schleppend. Vor allem außerhalb von Ballungszentren sind die von Anbietern beworbenen Höchstgeschwindigkeiten oft gar nicht erreichbar. Wenn das Netz dauerhaft lahmt, haben Verbraucherinnen und Verbraucher aber einen Anspruch auf Kostenminderungen und können eventuell auch vorzeitig den Vertrag kündigen.

Frau vor Laptop
27.11. 12.37 Uhr

Global 2000 warnt vor Schadstoffen in Weihnachtsdeko

Die Umweltschutzorganisation Global 2000 warnt vor gefährlichen Giftstoffen in Weihnachtsdekorationen. Bereits im Vorjahr wurden Christbaumkugeln, Lichterketten und Plastikbäume auf ihre Schadstoffkonzentration untersucht. Die Hälfte der 26 untersuchten Produkte enthielt damals Substanzen wie Weichmacher oder Flammschutzmittel, fast 40 Prozent der Artikel hätten gar nicht verkauft werden dürfen. Nun hat eine Stichprobe gezeigt, dass sich daran wenig geändert hat.

Ein mit Weihnachtsmotiven geschmücktes Einfamilienhaus
26.11. 12.42 Uhr

EU-Parlament fordert Recht auf Reparatur

Mit kurzlebigen und nicht zu reparierenden Smartphones, Laptops und anderen Elektronikgeräten soll es in der EU bald vorbei sein, fordert das EU-Parlament. „Im Interesse der Nachhaltigkeit müssen Produkte reparierbar sein, damit sie so lange wie möglich auf dem Markt bleiben können“, heißt es in einer Erklärung.

Ein Stand-PC wird repariert
25.11. 13.00 Uhr

Untersuchung: Kaum Tierwohl bei SchweinefleischLink öffnen

In 90 Prozent des österreichischen Schweinefleischs steckt kein Tierwohl und Umweltschutz wie Zugang zu Auslauf oder gentechnikfreie Fütterung. Zu diesem Ergebnis kommen ein Marktcheck und Einkaufsratgeber der Umweltschutzorganisation Greenpeace und Tierschutzombudsstelle Wien. Auch das AMA-Gütesiegel fiel durch. Mehr dazu in oesterreich.ORF.at

Schweine schauen durch einen Holzzaun
21.11. 8.00 Uhr

Wie man Akkubrände verhindern kann

Immer wieder hört man von Vorfällen, bei denen Akkus in Flammen aufgehen und Ladekabel zu rauchen beginnen. Ursache sind oft Überhitzungen oder kleine Beschädigungen am Kabel beziehungsweise an den Lithium-Ionen-Batterien. Help.ORF.at erklärt, mit welchen Tricks man die Lebensdauer und die Sicherheit von Akkus erhöhen kann, wie man den Ernstfall verhindert, und was zu tun ist, wenn er doch eintritt.

Diverse Geräte an Steckdosenleiste
21.11. 8.00 Uhr

AK warnt vor „Nugget Game“ von Lopoca

Das „Nugget Game“, eine Art virtuelles Börsenspiel des Anbieters Lopoca sorgt für Beschwerden. Seit 2015 sollen Betroffene viele tausend Euro verloren haben, weil die in Aussicht gestellten Gewinne ausblieben. Nun warnt die Arbeiterkammer (AK) Vorarlberg neuerlich vor dem Onlineglücksspiel.

Euro-Geldscheine und Euro-Münzen
20.11. 15.10 Uhr

Schokonikoläuse: Markenprodukte ökosozial durchgefallen

Die entwicklungspolitische Organisation Südwind und die Umweltschutzorganisation Global 2000 haben Schokonikoläuse einem Nachhaltigkeitscheck unterzogen. 18 Schokoladefiguren wurden nach sozialen und ökologischen Kriterien bewertet. Es gab vier ökosoziale Testsieger, ein Drittel fiel in Sachen Nachhaltigkeit durch.

Gruppenfoto aller Schoko-Nikoläuse des Südwind-Global 2000-Tests von 2020.
19.11. 16.45 Uhr

AK: Biohaferflocken schneiden im Test sehr gut ab

Haferflocken liefern Eiweiß, Eisen und B-Vitamine. Zudem reduziert das enthaltene Hafer Beta-Glucan den Cholesterinspiegel. Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat 13 Produkte auf Schadstoffe prüfen lassen. Während in allen Bioprodukten gar keine Pestizid-Rückstände gefunden wurden, enthielten alle konventionellen Produkte zumindest Spuren davon.

18.11. 15.30 Uhr

Keime: Landliebe ruft Grieß- und Sahnepudding zurück

Die deutsche Molkerei Landliebe ruft die Produkte „Grießpudding Traditionell“, „Grießpudding Zimt“ und „Sahne Pudding Schokolade“ zurück. Grund ist eine mögliche mikrobiologische Verunreinigung. Kunden erhalten ihr Geld zurück.