5.8. 12.00 Uhr

Viele Lkw-Abbiegeassistenten versagen im Test

Der ÖAMTC hat neun Abbiegeassistenten getestet, mit denen LKWs nachgerüstet werden können. Die Ergebnisse waren dürftig. Nur zwei der getesteten Systeme wurden mit „gut“ bewertet. Vier Modelle bekamen ein „Nicht genügend“.

LKW Unfall
3.8. 11.25 Uhr

PCR-Tests an Flughäfen verpflichtend

Reiserückkehrer und Urlauber aus den Niederlanden, Spanien und Zypern müssen an österreichischen Flughäfen einen negativen PCR-Test vorweisen können. Diese neue Einreisebestimmung ist ab sofort in Kraft. Testverweigerern droht eine Strafe.

Passagiere stehen am Flughafen Berlin-Tegel vor der Sicherheitskontrolle Schlange.
3.8. 10.10 Uhr

Starker Preisanstieg bei „günstigen“ Drogerieartikeln

Laut dem aktuellen Preismonitor der Arbeiterkammer (AK) sind einstmals preiswerte Drogerieartikel deutlich teurer geworden. Die Teuerungen betrugen bis zu 200 Prozent in einem Zeitraum von 18 Monaten. Auch Haushalts- und Lebensmittel kosten heute mehr als vor der Coronaviruspandemie.

DM- Kassa
3.8. 9.20 Uhr

Pesto alla Genovese von Lidl zurückgerufen

Lidl Österreich hat das Produkt Italiamo Pesto alla Genovese zurückgerufen. Grund ist eine mögliche Verunreinigung mit Ethylenoxid. Das Produkt soll keinesfalls verzehrt werden, der Kaufpreis wird erstattet.

2.8. 10.40 Uhr

Möbellieferungen: So vermeidet man böse Überraschungen

Viele Konsumentinnen und Konsumenten bestellen auch Möbel und Einrichtungsgegenstände vermehrt online. Doch die günstigen Möbelpreise können täuschen, wenn Kosten für Lieferung und Montage nicht berücksichtigt werden. Laut einer aktuellen Erhebung der Arbeiterkammer (AK) können Mehrkosten von mehreren hundert Euro entstehen. Außerdem komme es häufig zu Lieferverzögerungen, so die AK.

Das Symbol eines Einkaufskorbs leuchtet auf einer Computertastatur (gestelltes Foto).
2.8. 9.20 Uhr

Schwarze Oliven werden häufig gefärbt

Vielfach werden im Handel sogenannte geschwärzte Oliven angeboten. Bereits vor einigen Jahren kritisierte die Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) das Fehlen einer entsprechenden Kennzeichnung. Mittlerweile enthalten alle Produkte einen Hinweis auf Schwärzung, oft allerdings nur im Kleingedruckten.

A picture taken on January 16, 2020 shows black olives displayed during the International Green Week („Gruene Woche“) agricultural fair in Berlin. (Photo by Tobias SCHWARZ / AFP)
30.7. 15.00 Uhr

Datenschutz-Strafe von 746 Millionen Euro für Amazon

Amazon ist wegen Verstoßes gegen die europäische Datenschutzrichtlinie mit einer Strafzahlung von 746 Millionen Euro belegt worden. Der Onlinehändler will in Berufung gehen.

Amazon-Paket auf dem Laufband
30.7. 9.20 Uhr

US-Behörde warnt Amazon vor Verkauf schädlicher Produkte

Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat den neuen Amazon-Chef Andy Jassy vor dem Verkauf von Produkten zur Potenzsteigerung und Gewichtsreduktion gewarnt, weil diese schädliche Inhaltsstoffe enthalten sollen.

Amazon-Logo auf einer Hauswand
29.7. 10.30 Uhr

Decathlon ruft Schwimmringe zurück

Die Firma Decathlon hat Schwimmringe mit Hängesitz zurückgerufen. Laut Unternehmen besteht ein erhöhtes Sicherheitsrisiko. Die betroffenen Produkte wurden zwischen dem 1. Jänner und dem 3. Juli 2021 verkauft.

28.7. 14.30 Uhr

Verbot von Bambusbechern mit Plastik gefordert

Die Verbraucherzentralen in Deutschland fordern einen Verkaufsstopp und Rückruf von Kunststoffgeschirr mit Bambusfasern. Hintergrund sind gesundheitliche Bedenken bei solchen Bechern, Tellern und Schüsseln, auf die Expertinnen und Experten seit Längerem hinweisen. Weiters sollte Plastikgeschirr mit Bambusfüllstoff nicht als „umweltfreundlich“ beworben werden.

Eine Frau hält einen Becher aus Bambus