30.11. 9.40 Uhr

AK und Vier Pfoten kritisieren AMA-Gütesiegel

Mit dem Slogan „Ich schau auf die Haltung, ganz genau.“ bewirbt das AMA Marketing seit Jahren erfolgreich das AMA-Gütesiegel. Eine Online-Befragung der Arbeiterkammer Oberösterreich (AKOÖ) und der Tierschutzorganisation Vier Pfoten zeige, dass das Siegel zwar sehr bekannt ist, bei Konsumentinnen und Konsumenten aber falsche Erwartungen geweckt werden.

Schweine schauen durch einen Holzzaun
27.11. 8.00 Uhr

Mechaniker zu teuer: Wie die KFZ-Schlichtungsstelle hilft

Zu hohe Rechnungen, Motorschäden oder Kratzer im Lack nach einer Reparatur: Um Konsumenten in solchen Fällen den Weg zu Gericht zu ersparen, gründeten Wirtschaftskammer (WKNÖ) und Arbeiterkammer (AKNÖ) im Jahr 2004 eine KFZ-Schlichtungsstelle in Niederösterreich. Niederösterreich ist das einzige Bundesland mit einer solchen Einrichtung. Der ARBÖ spricht sich für eine bundesweite Ausdehnung aus.

Autos bei Gebrauchtwagenhändler
27.11. 8.00 Uhr

Lockdown: Urlaub in Tirol verboten, in Dubai erlaubt

Ob Skiurlaub in Tirol oder Wellness in der burgenländischen Therme – Urlaub in Österreich ist derzeit wegen des Lockdowns nicht möglich. Es gilt ein Beherbergungsverbot. Wer bereits gebucht und bezahlt hat, erhält sein Geld zurück. Anders sieht es bei Auslandsreisen aus: Einem Urlaub in Dubai oder Ungarn steht nichts entgegen, solange man sich an die dortigen Einreiseregeln hält.

Karibisches Idyll: blaues Meer, weißer Strand und Kokospalmen
26.11. 12.30 Uhr

Glitzerperlen und Streusel: Warnung vor Farbstoff in Keksdekor

Weihnachtskekse werden gerne mit Glitzerperlen, bunten Streuseln und weißem Fondant verziert. Die Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) warnt, dass in diesem Backdekor häufig der Farbstoff Titandioxid enthalten ist. Die Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) stufte den Farbstoff wegen möglicher Gesundheitsgefahren kürzlich als nicht sicher ein.

Weihnachtskekse mit Dekor
25.11. 15.40 Uhr

Audi im Dieselskandal zu Schadenersatz verurteilt

Der deutsche Bundesgerichtshof (BGH) hat im Dieselskandal erstmals den Autohersteller Audi zur Zahlung von Schadenersatz verurteilt. In vier Fällen muss die Volkswagen-Tochter nun Autokäufer dafür entschädigen, dass in ihre Fahrzeuge ein manipulierter VW-Motor eingebaut war.

Der Auspuff eines Volkswagen auf einem Mitarbeiterparkplatz vor dem VW Werk in Wolfsburg (
25.11. 10.25 Uhr

VKI: Unzulässige Klauseln bei PlayStation Network

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat zwei Sony-Tochterfirmen wegen diverser Bestimmungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) geklagt. Die 40 eingeklagten Klauseln, die vom Handelsgericht (HG) Wien allesamt als unzulässig beurteilt wurden, betrafen unter anderem den Verfall von Guthaben und Haftungsvorschriften der Eltern für das Verhalten ihrer Kinder.

In a photo taken on November 12, 2020, a gamer plays on the new Sony Playstation PS5 at his home in Seoul after Sony launched the new console in select markets around the world. (Photo by Yelim LEE / AFP)
25.11. 9.39 Uhr

Greenpeace: Biolebkuchen viel zu selten

Bio-, vegane und fair gehandelte Lebkuchen sind viel zu selten erhältlich, kritisiert die Umweltschutzorganisation Greenpeace. Gerade einmal sechs Prozent des in den österreichischen Supermärkten verkauften Lebkuchens stammen aus biologischer Landwirtschaft, lautet das Ergebnis des jüngsten Marktchecks der Organisation. Am besten schnitt das Sortiment eines Diskonters ab.

Lebkuchen auf einem Förderband  in einer Lebkuchenfabrik
24.11. 10.39 Uhr

VKI startet Sammelaktion zu Skisaisonkarten 2019/2020

Wer eine Skisaisonkarte für 2019/2020 besessen hat, hat Anspruch auf anteilige Erstattung für die Zeit der geschlossenen Pisten. Viele Liftbetreiber weigern sich jedoch, Geld zurückzuzahlen. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) startet nun eine Sammelaktion, um die Durchsetzung der Ansprüche zu unterstützen.

Ein gesperrter Skilift in einem Skigebiet bei Salzburg
23.11. 12.49 Uhr

Nikolo-Test: Mehr öko-faire Schokomänner als je zuvor

Rechtzeitig vor dem 6. Dezember haben die Menschenrechtsorganisation Südwind und die Umweltschutzorganisation Global 2000 ihren traditionellen Schokonikolo-Check veröffentlicht. Das Ergebnis war heuer erfreulich: Fünf Produkte erhielten die doppelt-grüne Bestnote, so viel wie nie zuvor. Dennoch fiel ein Drittel der Produkte bei den NGOs durch.

Die getesteten Schoko-Nikolos
23.11. 11.00 Uhr

Konzertabsagen: Kritik an komplizierter Gutscheinlösung

Der Verbraucherschutzverein (VSV) kritisiert die durch den Lockdown erneut schlagend gewordene Gutscheinregelung für abgesagte Kunst-, und Kultur-, und Sportveranstaltungen. Diese seien „höchst kompliziert“, das entsprechende Gesetz „absurd“, so Vereinsobmann Peter Kolba in einer Aussendung. Konsumentinnen und Konsumenten würden großteils „mit einem Gutschein abspeist“.

Bühne während des Frequency-Festivals 2019 in St. Pölten.