Ein Bügelschloss wird aufgebrochen

25.04.– 09:40 Uhr

Fahrradschlösser im Test: Nur fünf sind wirklich sicher

Fast 70 Fahrräder werden jeden Tag in Österreich als gestohlen gemeldet. Umso wichtiger ist es, sein Fahrrad mit einem guten Schloss abzusichern. Die deutsche Stiftung Warentest hat 20 Bügel-, Falt- und Kettenschlösser zu Preisen zwischen 28 und 128 Euro getestet. Nur fünf schnitten gut ab. 

Weitere Meldungen

Eine Urlauberin am Strand von Varadero in Kuba

Konsumentenschützer warnen vor „Ein-Euro-Traumreise“

Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK) warnen vor einer Gewinnbenachrichtigung über eine Zypernreise, der derzeit in vielen Postkästen landet. Die darin angepriesene achttägige „Traumreise“ zum Vorzugspreis von einem statt 799 Euro pro Person entpuppe sich bei näherem Hinsehen als Kostenfalle.  

Testsieger Einhell GE-CM 43 Li M
Garten

Nur wenige Akkurasenmäher bestehen im Test

An die Schnittqualität von Benzin- und Elektromähern kommen Akkurasenmäher noch nicht heran. Zu diesem Ergebnis kommt die deutsche Stiftung Warentest. Von elf Modellen im Test zeigten die meisten Schwächen, lediglich zwei waren „gut“. Auch teure Geräte versagten bei Dauerbelastung.  

Ein älterer Mann tippt auf sein Smartphone, eine Frau sieht im zu

„Help“ nun auch als Podcast

„Help“, die wöchentliche Sendung der Konsumentenredaktion gibt es seit heute auch als Ö1-Podcast. Es geht um Tipps für Verbraucherinnen und Verbraucher, Nachhaltigkeit, Konsum und Gesellschaft. Den Link dazu finden Sie __hier(https://oe1.orf.at/podcast)__.

Ein Mann schaut auf sein Smartphone

Warnung vor Ping-Anrufen beginnend mit +44

Die Telekomregulierungsbehörde RTR warnt vor Anrufen beginnend mit der britischen Ländervorwahl +44. Zum einen würde ein teurer Rückruf provoziert, zum anderen würde versucht, Kryptowährungen zu verkaufen. Bei Ping-Anrufen klingelt das Handy nur ganz kurz. Wer die angezeigte Nummer zurückruft, zahlt, und zwar kräftig. 

Eine Portion Pommes frites mit Ketchup

Tests

Ketchup im Test: Heinz schneidet am schlechtesten ab

Die einen tunken Würstel und Pommes darin ein, andere peppen damit ihr Sugo auf, und manche schmieren es gleich direkt aufs Brot: Ketchup ist ganz klar die beliebteste unter den Soßen. Die Stiftung Warentest hat 19 Ketchups verkostet. Mit erfreulichem Ergebnis: Viele Produkte schmeckten. Heinz schnitt am schlechtesten ab. 

Tür zu einem Verhandlungssaal

Urteil

VKI-Klage: Befristung von Interspar-Gutschein ungültig

Die Supermarktkette Interspar darf Gutscheine nicht auf lediglich drei Jahre befristen. Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Linz in letzter Instanz. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hatte das Unternehmen geklagt. 

Hortensien im Topf

Tests

Jede zweite Blumenerde enttäuscht im Test

Blumenerde ist nicht gleich Blumenerde. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat 19 Blumenerden untersucht und bei fast der Hälfte Mängel gefunden. Auch teure Substrate enttäuschten im Test. Am besten schnitt eine torffreie Blumenerde ab, die relativ günstig war. 

Vegetarische Fleischlaibchen auf einem Teller

Lebensmittel

Made in Austria? Wie weit Lebensmittelkennzeichnung gehen soll

Die Regierung plant strengere Herkunftsbezeichnungen für verarbeitete Produkte wie Wurstwaren und Fertiggerichte. Künftig muss angegeben werden, woher die Hauptzutat eines verarbeiteten Lebensmittels kommt. Während Greenpeace schon seit Längerem eine strengere Kennzeichnungspflicht fordert, steht der Fachverband der österreichischen Lebensmittelindustrie dem Vorhaben skeptisch gegenüber. 

Netzwerkkabel in einem Serverraum

Digitalisierung

Wie Streaming das Klima belastet

Wer gerne Filme schaut oder Musik hört, hortet heute kaum noch CDs oder DVDs, sondern ist Mitglied bei einer Streaming-Plattform. Auf den ersten Blick eine umweltfreundliche Sache: Es gibt keine Transportwege oder Abfall, alles läuft online über Handy oder Tablet. Doch der ökologische Fußabdruck des Internets scheint größer als bisher angenommen. 

Computertastatur

EU-Parlament

Mehr Schutz für Verbraucher im Onlinehandel

Das Europaparlament hat sich für mehr Verbraucherrechte ausgesprochen. Die Abgeordneten stimmten einer Einigung zu, die Unterhändler Anfang des Monats mit den EU-Staaten erzielt hatten. Damit sollen Konsumentinnen und Konsumenten besser vor unlauteren Praktiken im Onlinehandel geschützt werden. 

Anzeige von verbrauchten Kilowattstunden auf einem Stromzähler

Strom und Gas

VKI-Energiekostenaktion endet nach Ostern

Kurz nach Ostern, am Mittwoch kommender Woche, endet die Anmeldefrist für die Aktion „Energiekosten-Stop“ des Vereins für Konsumenteninformation (VKI). Bisher hätten rund 15.800 Haushalte ihr Interesse an einem Wechsel des Strom- bzw. Gasanbieters bekundet, so der VKI. 

Screenshot Smoby Frog Box/Entertainment One UK Limited

Tests

Kinderscooter im Test: Großteil empfehlenswert

Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich haben Kinderroller getestet. Der Großteil der Scooter war empfehlenswert, darunter auch preisgünstige Modelle. Ein Roller brach jedoch im Belastungstest. 

Debitkarte liegt auf Notebook, im Hintergrund eine Shopping-Website

Debitkarte: Was Kunden wissen müssen

Seit Kurzem gibt es in Österreich eine neue Karte zum Geldabheben, die die bisherige Bankomatkarte ersetzt: die Debitkarte. Ausgegeben von Erste Bank und Sparkassen kann die neue Karte, eine Mischung aus Bankomat- und Kreditkarte, auch für Onlinezahlungen verwendet werden. 

Eine Maschine von Laudamotion

Reisen

Verwirrung um neue Handgepäcksregeln bei Lauda

Mit Ende März hat die Billigfluglinie Lauda - früher Laudamotion - ihre Bestimmungen für das Handgepäck verschärft. Nur noch ein kleines Handgepäck ist gratis, Handgepäcktrolleys kosten nun extra. Unklar ist, was für Reisende gilt, die bereits vor der Änderung einen Flug gebucht haben. Lauda liefert dazu widersprüchliche Informationen. 

Tomtom Go 6200

Tests

App oder Gerät: Navis im Test

Sieben klassische Navis sind gegen sieben Navi-Apps im Test der deutschen Stiftung Warentest angetreten. Welcher Navi-Typ effizienter ans Ziel führt, hängt davon ab, ob man eher Vielfahrer oder Gelegenheitsfahrer ist. Systemübergreifender Testsieger ist der Hersteller Tomtom. Kritik gab es in beiden Kategorien am Hang zum Datensammeln. 

Smartphone mit Babble-App

Digitales Lernen

Sprachkurse am Smartphone: Was sie können und kosten

Um Grundkenntnisse einer Fremdsprache zu erlangen oder zumindest ein paar gängige Phrasen für den Sommerurlaub parat zu haben, bieten zahlreiche App-Hersteller Software an, die beim Spracherwerb helfen soll. Meist sind das Aboprogramme, die monatliche Kosten von etwa zehn Euro verursachen. Stellt sich die Frage, ob die digitalen Lernhilfen ihr Geld auch tatsächlich wert sind. 

Deutsche Behörden warnen vor Potenzmittel „Rammbock“

In Deutschland wird vor dem als „natürlich“ beworbenen Nahrungsergänzungsmittel „Rammbock“ gewarnt. Das Potenzmittel enthält in hoher Konzentration einen Wirkstoff, der tödliche Folgen haben kann. Das Produkt wird über das Internet und Wettcafes vertrieben. 

Heumilchjoghurt Natur

Spar ruft Naturjoghurt zurück

Die Supermarktkette Spar ruft ein Naturjoghurt aus dem Eigenmarken-Sortiment zurück. Grund ist eine mögliche Verunreinigung mit Glassplittern. 

Weggeworfene Plastiksackerl hängen in einem Zaun

Plastiksackerlverbot: Umweltschützer vermissen „begleitende Maßnahmen“

Die Umweltschutzorganisation Global 2000 hat das am Donnerstag in Begutachtung gegangene Verbot von Einwegplastiksackerln grundsätzlich begrüßt, sieht aber noch Verbesserungsbedarf. „Begleitende Maßnahmen zur Forcierung von Mehrweglösungen“ werden vermisst, heißt es in einer Aussendung. 

Rückruf

Hofer ruft Glasflaschen für Sodasprudler zurück

Der Diskonter Hofer ruft die Glasflaschen für seinen Trinkwassersprudler Sodastar zurück. Es besteht die Gefahr, dass die Flaschen beim Sprudeln zerbersten. 

Airbus A319 von  Brussels Airlines beim Start

Urteil: Passagiere dürfen Flüge verfallen lassen

Die Fluglinie Brussels Airlines darf einen Rückflug nicht stornieren, wenn ein Kunde den Hinflug nicht in Anspruch genommen hat. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hatte gegen die so genannten „No-Show-Klauseln“ der Airline geklagt und bekam vom Handelsgericht (HG) Wien recht. 

Kind beim Trampolinspringen

Tests

Outdoor-Trampoline im Test: Jedes zweite ist gut

Trampoline stehen inzwischen in vielen Familiengärten. Das Springen macht vor allem Kindern Spaß und ist gesund. Allerdings bergen die beliebten Hüpfmatten auch ein Verletzungsrisiko. Die deutsche Stiftung Warentest hat zehn Outdoor-Trampoline auf Qualität, Halt­barkeit und Sprung­spaß untersucht. Jedes zweite Sportgerät konnte überzeugen.