Obst und Gemüse im Supermarkt oft verfault

Ein schlechtes Ergebnis stellen Konsumentenschützer großen Supermarktketten und Diskontern beim Angebot von frischem Obst und Gemüse aus. Bei Testkäufen in verschiedenen Filialen in Linz sei in allen Geschäften „angefaulte und verschimmelte“ Ware gefunden worden, so die Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ).

Für den Test wurden zunächst die Supermarktketten und Diskonter bestimmt, dann die Filialen durch Auslosung ausgewählt. Ein erfreuliches Ergebnis sei, so die AK, dass drei mangelhafte Produkte von den Angestellten an der Kasse erkannt und ausgetauscht wurden.

Erdbeeren in Plastik
ORF.at/Roland Winkler
Faulige Erdbeeren: Kunden sollten auf Mängel achten

Die Supermärkte und Diskonter sollten ihren Mitarbeitern generell mehr Zeit für das Überprüfen der Ware geben, damit Produkte sortiert und gesichtet werden können, so die Konsumentenschützer. So könnten dann die Preise von Obst und Gemüse rechtzeitig vor dem Verderb reduziert werden.

Bei Schimmel wegwerfen, „Depscher“ entfernen

Die Haltbarkeit von Lebensmitteln hängt stark davon ab, wie man sie aufbewahrt. Mit der richtigen Lagerung sind viele Produkte erheblich länger verwendbar als auf den Verpackungen angegeben. Doch was soll in den Kühlschrank und was nicht? Help.ORF.at hat nachgefragt, was man beim Verstauen seines Einkaufs beachten sollte - mehr dazu in Länger frisch: Lebensmittel richtig lagern.

Link:

Nur weil ein Apfel eine Delle hat, muss er nicht weggeschmissen werden. Während verschimmelte Ware nicht mehr gegessen werden sollte, können etwa braune Stellen großflächig ausgeschnitten werden. In wasserreichen Sorten wie Pfirsichen, Birnen, Zitrusfrüchten, Tomaten und Beeren breitet sich Schimmel allerdings besonders schnell aus. Hier hilft nur noch wegwerfen, bevor auch daneben gelagerte Früchte mit Schimmel „angesteckt“ werden, so der Hinweis der AK.

Mehr zum Thema: