Eine Anzeigetafel an einem Flughafen mit gestrichenen Flügen

Studie: 20.06.– 11:40 Uhr

Flugverspätungen werden zunehmen

Schon jetzt zählen Flugverschiebungen und Verspätungen zum größten Ärgernis auf Reisen. In Zukunft müssen sich Passagiere auf noch längere Wartezeiten auf Flughäfen einstellen, so eine Studie der europäische Flugsicherung Eurocontrol. Grund seien Kapazitätsprobleme. Es mangle an Landebahnen sowie an Flugzeugen. 

Weitere Meldungen

Hund im Wasser
Transport

Checkliste für den Urlaub mit Haustier

Urlaub mit dem Haustier liegt im Trend. Damit Hund und Katze die Reise gut überstehen ist eine gründliche Vorbereitung nötig. Jedes Land hat unterschiedliche Bestimmungen für die Einreise, nicht jedes Transportmittel ist für Haustiere problemlos geeignet.  

Mann telefoniert vor dem Kolosseum in Rom
Eurobarometer

EU-Roaming: Österreicher wissen am zweitbesten Bescheid

Die Österreicher sind am zweitbesten in der EU über die vor einem Jahr erfolgte Abschaffung der Roaminggebühren informiert. Das geht aus einer Eurobarometer-Umfrage hervor.  

Mobiltelefon wird aufgeladen

Akkutausch beim iPhone: Was es wirklich kostet

Nach der Aufregung über absichtlich gedrosselte iPhones wegen schwacher Akkus bietet Apple nun einen vergünstigten Akkutausch an. Nutzer der iPhone-Modelle 6, 6s, SE und 7, bei denen die Garantie bereits abgelaufen ist, können einmalig einen neuen Akku um 29 Euro einsetzen lassen. Zusatzkosten und Einschränkungen können das Ganze aber noch verteuern.

Google Home Gerät auf einem Tisch

Google Home verrät Standort der Nutzer

Gerade erst in Österreich auf dem Markt, ist nun eine Sicherheitslücke bei Googles smartem Lautsprecher Google Home bekanntgeworden. Kriminelle können den Standort der Geräte und damit den Wohnort des Nutzers aus der Ferne auslesen. 

Kreditkarte Diners Club ÖJC

OGH-Urteil

Verzugszinsen und Portokosten: Diners Club verurteilt

Ist der Postversand vereinbart, darf der Kreditkartenanbieter Diners Club keine Gebühr für das Versenden von Kontoauszügen verlangen. Dies stellte der Oberste Gerichtshof (OGH) nun klar. Auch einige Klauseln, die Verzugszinsen betrafen, sind laut dem Urteil gesetzwidrig. Geklagt hatte der Verein für Konsumenteninformation (VKI). Betroffene haben nun Rückforderungsansprüche. 

Aktenberg

Rücktrittsrecht

AK warnt vor Verschlechterung für Versicherungskunden

Das „lebenslange“ Rücktrittsrecht bei Lebensversicherungen mit mangelhafter Rücktrittsbelehrung soll fallen. In Österreich seien rund 2,4 Millionen Verträge betroffen, warnt die AK. Viele davon stecken in Fremdwährungskrediten. 

Fischer am Strand

Teure Rückkehr von günstigen „Bildungsreisen“

Mit günstigen Preisen wirbt der Veranstalter Reise Service Deutschland (RSD) für Rundreisen auf Kreta. Teil dieser „Studienreisen“ ist der Besuch von Handwerksbetrieben, wo Teppiche und Schmuck verkauft werden. Die dort erstandenen Souvenirs können teuer kommen, ein Rücktritt vom Kaufvertrag ist schwierig. Das Europäische Verbraucherzentrum Österreich (EVZ) rät zu Vorsicht. 

Markise

Streit um Wintergartenmarkise

Sturmschaden: Versicherung besteht auf unmöglicher Reparatur

Doppelten Ärger gab es für eine Pensionistin aus Niederösterreich. Ihre Markise fiel einem Sturm zum Opfer. Die Wiener Städtische will die Kosten für eine neue Markise aber nicht übernehmen, sondern lediglich eine Reparatur bezahlen. Das Problem dabei: Die Rentnerin konnte keinen Betrieb finden, der die Reparatur durchführen würde. 

Keine Garantie nach Thermentausch

Auf unseriöse Installateurbetriebe stößt man im Internet schnell. Nachdem ein Wiener an eine solche Firma geriet, funktionierte zwar die getauschte Therme, doch es gab andere Probleme. Es erfolgte weder eine Meldung an Wien Energie, noch hielt die vertraglich zugesicherte Garantie. 

Menschen mit Tablet

help hilft

Onlinepreise dürfen niedriger sein

Am Schalter kostet das Tickets mehr als im Internet, Im Geschäft ist das Gerät teurer als im Onlineshop und am Telefon verlangt die Airline mehr als auf ihrer Website. Geht das? 

Kennzeichnung

Aus für irreführende Lebensmittelbezeichnungen gefordert

Bilder von Früchten oder die Bezeichnung „traditionell“ auf Lebensmitteln können nach Einschätzung europäischer Verbraucherschützer irreführend sein. Deshalb müssten die Regeln für die Kennzeichnung von Lebensmitteln verschärft werden, forderte der europäische Verbraucherschutzverband BEUC von den EU-Institutionen. 

Ein Kreuzfahrtschiff verlässt den Hafen

Roamingfalle

Handy auf Kreuzfahrt genutzt: 12.000 Euro Rechnung

Ein paar Videos wurden einem deutschen Teenager zum Verhängnis: Auf einer Mini-Kreuzfahrt in der Ostsee nutzte er sein Handy im Satellitennetz - und erhielt nach dem Urlaub eine fünfstellige Rechnung. 

Trinkwasser läuft in ein Glas

H2O mit Ablaufdatum

Gefahrenquelle „stehendes“ Trinkwasser

Zwei Drittel des in Österreich getrunkenen Wassers stammen aus der Leitung. Im Großen und Ganzen wird das Wasser in bester Qualität geliefert. Im Eigenheim kann das kühle Nass allerdings innerhalb von wenigen Tagen „verderben“, warnten Experten bei einer Pressekonferenz in Wien. 

Anzeige von verbrauchten Kilowattstunden auf einem Stromzähler

Urteil: Preiserhöhung der EVN unzulässig

Eine Preiserhöhungsklausel des niederösterreichischen Energieversorgers EVN wurde vom Landesgericht Wiener Neustadt nun für gesetzeswidrig erklärt. Zuvor hatte die EVN etwa 5.000 Kunden aufgefordert, zu einem teureren Tarif zu wechseln oder zu kündigen. 

Ein Mercedes-Stern an einem Oldtimer

Diesel

Daimler-Rückruf: 18.000 Fahrzeuge in Österreich betroffen

Nach aktuellem Stand sind in Österreich 18.000 Pkw und Transporter von dem aktuellen Daimler-Fahrzeugrückruf betroffen. Grund für den Rückruf sind unzulässige Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung. Europaweit muss der deutsche Autoriese 774.000 Fahrzeuge zurückrufen. 

Eine Pensionistin mit Euroscheinen

Geld

FMA warnt erneut vor Finanzdienstleistern ohne Konzession

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) warnt Anleger erneut vor Finanzdienstleistern, die nicht zu konzessionspflichtigen Wertpapier- und Bankgeschäften in Österreich berechtigt sind. Die Liste wächst stetig: Seit Jahresanfang sprach die Behörde bei 32 Unternehmen eine Investorenwarnung aus. 

Kind bei Arbeit auf Plantage

Welttag gegen Kinderarbeit

Harte Arbeit auf Kakaoplantagen statt Schulbesuch

Rund eine Million Kinder besuchen in Österreich die Schule. Doppelt so viele Kinder arbeiten allein in Ghana und der Elfenbeinküste auf Kakaoplantagen. Am Welttag gegen Kinderarbeit fordert die Umweltorganisation Südwind ein Ende der Ausbeutung von Kindern und veröffentlicht gemeinsam mit Global 2000 einen Schokotafel-Check. Ein Ampelsystem informiert über die ökologische und soziale Qualität. 

Pakete im Wiener Zollamt

help hilft

Beweisproblem bei beschädigter Lieferung

Ein großes Küchengerät wurde beschädigt geliefert, der Schaden aber erst einige Zeit später bemerkt, als die Verpackung entfernt wurde. Kann man dann noch Ansprüche geltend machen? 

Verschiedene China-Handys im Onlineshop Gearbest

Was es beim Kauf von China-Handys zu beachten gilt

Ein Smartphone mit Top-Ausstattung und schickem Design, und das für wenig Geld – immer mehr chinesische Marken bieten ihre Handys auch auf dem europäischen Markt an. Doch wie steht es um die Qualität von Exoten wie Xiaomi, Meizu, Oneplus und Wiko? Help.ORF.at hat nachgefragt. 

: Ein Mann steht telefonierend vor der Anzeigetafel im Flughafen Hamburg und fasst sich an den Kopf.

Reisen

Drei Jahre apf: Schlichtungsstelle erkämpfte 2,4 Millionen

Vor drei Jahren nahm die Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte (apf) ihren Dienst auf. Die staatliche Schlichtungsstelle bietet Unterstützung, wenn Reisenden nach Verspätungen oder Streichungen Entschädigungen zustehen, die Unternehmen aber nicht zahlen möchten. In den ersten drei Jahren kamen so rund 2.4 Millionen Euro zusammen, das Ergebnis von gut 6.100 Schlichtungsverfahren. 

Einkaufskorb mit Veggie-Produkten

Greenpeace Marktcheck

Gemüseburger und Grillkäse auf dem Vormarsch

Greenpeace hat das Angebot von Veggie-Produkten zum Grillen in den Supermärkten überprüft. Der Anteil an fleischlosen Alternativen sei mittlerweile erfreulich hoch, so die Umweltorganisation in einer Aussendung. Die größte Auswahl finden Vegetarier und Veganer bei Merkur, aber auch Billa hat im Test sehr gut abgeschnitten. 

Zwei Kreditkarten in einer Geldbörse

Bargeldlos

AK: Kostenfalle Plastikkarte im Urlaub

Wer mit Plastikkarte zahlt oder Geld abhebt, muss im Urlaub mit Spesen rechnen. Außerhalb des Euro-Raums fallen immer Spesen an. Aber auch im Euro-Raum kann es teuer werden. Etwa beim Abheben mit der Kreditkarte. Bei Plastikkarten können zudem Buchungszeilenkosten anfallen. Die Arbeiterkammer (AK) hat vier Kreditkartenunternehmen und Bankomatkarten unter die Lupe genommen.